Bild: Warner Bros.

Bei den diesjährigen Golden Globes geht ein deutscher Film ins Rennen: "Aus dem Nichts" von Regisseur Fatih Akin. Das Drama wurde in der Sparte "Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert. Die Nominierung wurde am Montag auf der Facebook-Seite der Golden-Globes verkündet.

In der Auslands-Kategorie trifft "Aus dem Nichts" unter anderem gegen "First They Killed My Father" aus Kambodscha und die deutsch-schwedische Satire "The Square" an.

In "Aus dem Nichts" spielt Diane Kruger die Mutter Katja – die ihren Mann Nuri (Numan Acar) und ihren Sohn Rocco (Rafael Santana) bei einem Bombenanschlag verliert. Katja findet heraus, dass rechte Extremisten hinter der Tat stecken – und startet einen Rachefeldzug.

Das sind die weiteren Nominierungen:
Bestes Drama: "Call Me By Your Name", "Dunkirk", "Die Verlegerin", "The Shape of Water", "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"
Beste Komödie oder Musical: "Get Out", "The Greatest Showman", "I, Tonya", "Lady Bird", "The Disaster Artist"
Beste Hauptdarstellerin, Drama: Jessica Chastain (Molly's Game), Sally Hawkins (The Shape of Water), Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri), Meryl Streep (Die Verlegerin), Michelle Williams (All the Money in the World)
Bester Hauptdarsteller, Drama: Timothee Chalamet (Call Me By Your Name), Daniel Day-Lewis (Phantom Thread), Tom Hanks (Die Verlegerin), Gary Oldman (Darkest Hour), Denzel Washington (Roman J. Israel, Esq.)
Beste Hauptdarstellerin, Komödie: Margot Robbie (I, Tonya), Saoirse Ronan (Lady Bird), Emma Stone (Battle of the Sexes), Judi Dench (Victoria & Abdul), Helen Mirren (The Leisure Seeker)
Bester Hauptdarsteller, Komödie: James Franco (The Disaster Artist), Hugh Jackman (The Greatest Showman), Daniel Kaluuya (Get Out), Steve Carell (Battle of the Sexes), Ansel Elgort (Baby Driver)
Beste Regie: Guillermo del Toro (The Shape of Water), Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri), Christopher Nolan (Dunkirk), Ridley Scott (All the Money in the World), Steven Spielberg (Die Verlegerin)
1/12
Filme, die bei den Golden Globes abschneiden, sind meist auch Kandidaten für die Oscars. 

Der letzte deutsche Film, der einen Golden Globe gewann, war 2010 das Schwarz-Weiß-Drama "Das weiße Band" von Michael Haneke. Er wurde im gleichen Jahr auch für einen Oscar als bester ausländischer Film nominiert.

Die Globes werden am 7. Januar in Beverly Hills verliehen – zwei Wochen später werden die Nominierungen für die Oscars bekannt gegeben.


Haha

Besser als Monopoly: Das sind die besten Brettspiele zu Weihnachten

Mit Brettspielen ist es ähnlich wie mit Filmen aus den Achtzigern und Neunzigern: Viele Streifen, die damals als brillantes Meisterwerke gefeiert wurden, wirken heute unnötig langatmig und haben lächerlich groteske Spezialeffekte. 

So ist es auch mit Brettspiel-Klassikern, nur schlimmer. Man denke an nie endende Monopoly-Partien (Zu dem Thema gibt es sogar Forschungen) oder emotionsgeladene Risiko-Schlachten, bei denen auch mal Freundschaften kaputtgegangen sind. Viele Spiele stammen aus einer Zeit, in der es noch Schwarz-Weiß-Filme gab – Monopoly ist von 1933, Risiko von 1957. 

Genauso antik sind ihre Spielkonzepte. Und meist entscheidet dann sowieso das Würfel- oder Kartenglück darüber, wer gewinnt. Da vergeht einem schon mal die Lust auf den nächsten Spieleabend.

Die gute Nachricht ist: In den vergangenen Jahren hat sich viel getan auf dem Brettspiel-Markt. Du hast auch keine Lust mehr auf die Klassiker? Wir haben ein paar unterhaltsame Alternativen zusammengestellt.