DRAMA!

7 von 15 Folgen der mittlerweile 14. Staffel "Germany's Next Topmodel" haben wir bereits überstanden. Das ist definitiv ein Grund zum Feiern. Keinen Grund zum Feiern hatten wir nach der eher bescheidenen sechsten Folge. Zu viel Harmonie, zu viel Jasmin. In Folge 7 gab es zwar auch viel Jasmin, aber dafür sehr, sehr wenig Harmonie

Was in Folge 7 von GNTM 2019 alles passiert ist, kannst du hier in unserem Speedcheck nachlesen.

Die Schnellzusammenfassung: 

Hoher Besuch in der Modelvilla: Heidi Klum hat es irgendwie geschafft, ihre Topmodel-Kollegin Gisele Bündchen dazu zu überreden, mit ihr die Kandidatinnen in der Modelvilla zu besuchen. Die Freude ist riesig. Kandidatin Melissa ist sogar so begeistert, dass sie keinen geraden Satz mehr sprechen kann. 

Die Freude hält nicht lange an, am nächsten Morgen schaut noch jemand in der Villa vorbei – der Produktionsleiter. Er muss Enisa abholen, die es vor lauter Heimweh nicht mehr aushält und gerne ihren Freund, einen eher durchschnittlich lustigen YouTube-Prankster, sehen möchte. Sie verlässt freiwillig die Show.

Außerdem: Das große Nacktshooting steht an. Diesmal bekommen die Kandidatinnen sogar tierische Unterstützung.

Der Dialog, der alles sagt:

Heidi Klum braucht Kaffee, Theresia nimmt ihre Bestellung auf:

"Normaler Kaffee oder Espresso?"

"Ne, am liebsten mit Milch, wenn ihr habt. Blond und süß – so wie ich."

Der emotionale Tiefpunkt:

Während des Entscheidungswalks kommt es im Backstage-Bereich zum Streit zwischen den Wackelkandidatinnen, Jasmin und Lena. Nach dem Wortgefecht wird Jasmin handgreiflich, der Bildschirm schwarz. Die anderen Kandidatinnen stehen unter Schock und Heidi eilt herbei, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was gerade passiert ist.

Der emotionale Höhepunkt: 

Heidis Gespräch mit Jasmin nach ihrem Ausraster. So ehrlich, nahbar und menschlich hat man Heidi in 14 Staffeln noch nie erlebt. Wie eine Mutter erklärt sie geduldig und ruhig, warum Jasmins Verhalten nicht richtig war und dass sie auch mal weghören muss, wenn jemand mit Worten um sich schießt. 

Noch ein Höhepunkt, weil nicht alles schlecht war:

DIE. WELPEN. Die kleinen Flauschbälle haben jeder einzelnen Kandidatin die Show gestohlen.

Der empowerndste Satz: 

"Die ist 17, die soll erstmal erwachsen werden!" – Jasmin, 18.

Die überraschendste Erkenntnis: 

Erfolg misst man im Jahr 2019 nur noch an Instagram-Followerzahlen.

Das schönste Product-Placement: 

Die saftige Ananas, die Theresia kurz vor dem Besuch von Gisele Bündchen liebevoll zerschneidet.

Wer fliegt als Nächstes raus: 

Lena. Wer mit einem süßen Hund im Arm noch immer so emotionslos vor der Kamera steht, verdient es nicht, Topmodel genannt zu werden.

Wer kommt aufs Cover der deutschen Harper’s Bazaar: 

Die Welpen. Für mehr Hunde in Modezeitschriften!

Drama-Faktor: 

11/10. Ja, richtig gelesen. Enisas Zusammenbruch, ihr freiwilliger Auszug, der Streit zwischen Jasmin und Lena und Heidis menschliche Seite – für Freundinnen und Freunde des Dramas war diese Folge ein Fest.

Gesamtwertung: 

09/10. Die bisher beste Folge dieser Staffel. Sie hatte alles, was das GNTM-Zuschauerherz begehrt. Ohne die Gewalt hätte es sogar 10/10 gegeben.

Die offene Frage: 

Warum wurde der 2,5 Millionen Dollar teure Schmuck in einem stinknormalen Reisekoffer transportiert?


Fühlen

Ich spiele meinem Partner meine Gefühle nur vor – was soll ich tun?
Unsere Psychologin Kathrin Hoffmann antwortet.

Ricarda, 26, fragt: 

Ich hatte viele Beziehungen, aber nur eine, bei der ich meinen Partner sehr geliebt habe. Die Beziehungen, die danach kamen, fühlten sich an, als würde ich lügen, was die Gefühle betrifft. 

Womit wir beim Thema wären: Ich kann damit nicht aufhören. Ich mache es mittlerweile, ohne zu überlegen. Ich gaukele meinen Partnern etwas vor, sage ihnen, dass ich sie liebe. Ich habe zur Zeit einen Freund, von dem ich mich nicht trennen kann, weil er mich so sehr liebt. Ich würde ihm wahnsinnig weh tun. Aber ich liebe ihn nicht, ich habe es nie getan. Es fühlt sich an wie ein Zwang, ihm etwas vorspielen zu müssen. Was soll ich tun?