Die zweite Folge der neuen Staffel "Germany's Next Topmodel" verlief eiskalt. Denn Heidi Klum gönnt den Nachwuchsmodels keinerlei Aufwärmphase und nimmt sie für ein Shooting direkt mit auf den Gipfel eines verschneiten Berges. 

Und die Twitter-Community war sich nicht einig, was geiler war: Heidis Outfit, Wolfgang Joops Kommentare oder der Tampon-Talk der "Meeeedels".

Hier sind die besten Tweets zur zweiten Folgen GNTM:

Outfits sind immer Geschmackssache!


Nicht drüber nachdenken, einfach nicht drüber nachdenken.

Man versteht eben nur das, was man verstehen will...

Whooo! Das. Macht. So. Ein. Spaß!

Tief im Innersten bin ich jetzt gläubig!

Heidi ist alles, kann alles, macht alles!

Heidi gonna be Heidi...

Irgendwie muss man sich doch warmhalten...

Flegmon-Liebe!



Today

Donald Trump will den Notstand ausrufen – Und was bedeutet das?
Die wichtigsten Fragen schnell erklärt

Donald Trump rutscht von Regierungskrise zu Regierungskrise. Der Streit um die Mauer, die er an der Grenze zu Mexiko bauen will, dauert schon seit Monaten an. Immer wieder hatten sich die Demokraten im Kongress quer gestellt, weil sie nicht die von Trump geforderten 5,7 Milliarden Dollar für die Mauer ausgeben wollen. Ergebnis war der längste Shutdown der US-Regierung (bento).

Nun greift der US-Präsident zu noch härteren Mitteln: Wie das Weiße Haus bekannt gab, wird Trump den nationalen Notstand ausrufen, um die Gelder für seine Mauer zu bekommen.

Was hat Trump genau vor?

Wie seine Pressesprecherin mitteilt, hat Trump den neuen Entwurft des US-Haushalts unterschrieben. Darin sind allerdings "nur" etwa 1,38 Milliarden Dollar für den Mauerbau enthalten. Trump fordert seit Monaten eine Summe von etwa 5,7 Milliarden Dollar. Um einen erneuten Shutdown zu verhindern, unterschrieb Trump den Haushaltsentwurf zwar, kündigte aber an, den Notstand auszurufen, um "die nationale Sicherheits- und humanitäre Krise an der Grenze zu stoppen", wie das Weiße Haus twitterte: