Bild: Warner Bros

Bald, ganz bald ist es endlich soweit: Am 25. November starten bei Netflix die neuen "Gilmore Girls"-Folgen.

Wir wissen nicht, was uns erwartet – und eigentlich sind wir uns auch gar nicht so sicher, ob wir das wissen wollen. Es fühlt sich an wie ein bevorstehendes Date mit der verflossenen Liebe. Wir sind zu neugierig, um es abzusagen, aber zu aufgeregt, um uns so richtig freuen zu können.

Deshalb ist die richtige Vorbereitung das Allerwichtigste. Es soll perfekt werden. Neun Jahre ist es her, als die letzte Gilmore Girls Folge über den Bildschirm geflackert ist. Aber wenn es jetzt endlich weiter geht, soll es sich so anfühlen als wäre es erst gestern gewesen.

Wie viel weißt du wirklich noch über Lorelei und Rory? Bist du gedanklich in Stars Hollow geblieben oder ganz woanders?

Es ist noch nicht zu spät, die Gedächtnislücken wieder aufzufüllen! Teste jetzt dein Wissen in unseren 14 Fragen über die Gilmore Girls:

Today

Trump-Unterstützer grölen "Hail Victory" und machen den Hitlergruß

Rechte Nationalisten haben in Washington den Trump-Sieg und sich selbst gefeiert. In einem Video, das das US-Magazin "The Atlantic" jetzt veröffentlicht hat, sind "Heil Trump"-Rufe, Reden über die "Lügenpresse" und zum Hitlergruß gestreckte Arme zu sehen.

Der Mann, der dort eine Rede hält, heißt Richard Spencers. Spencer ist Chef des Thinktanks "National Policy Institute". Er gilt als einer der Anführer der sogenannten "Alt-Right"-Bewegung, der "alternativen Rechten". Die Bewegung hat Donald Trump im Wahlkampf unterstützt, jetzt will sie noch mehr Unterstützer gewinnen.

Das ist der Videoausschnitt der "Alt-Right"-Konferenz: