Bild: Columbia Pictures
Was wir schon über die Rückkehr des Kultfilms wissen.

Vier Typen ziehen sich graue Overalls an, schnallen sich einen komischen Rucksack auf den Rücken und gehen in New York mit dummen Sprüchen auf Geisterjagd. Mit diesem einfachen Rezept entstand 1984 der Kultfilm "Ghostbusters", fünf Jahre später folgte der zweite Teil.

Dann war es lange Jahre ruhig, die Hauptdarsteller wurden älter. Doch nun soll tatsächlich "Ghostbusters 3" mit der Originalcrew kommen.

Das hat zumindest einer der alten Hauptdarsteller, Dan Aykroyd, in einem Interview angedeutet. 

1 Was ist geplant?

Dan Aykroyd hatte damals den Wissenschaftler Ray Stantz gespielt und das Drehbuch zu den alten Filmen geschrieben. In den 1990ern hatte er sich an ein neues Drehbuch gesetzt, "Ghostbusters: Hellbent". Allerdings wurde das nie verwirklicht, 2014 starb zudem Harold Ramis, Darsteller von Egon Spengler.

Nun war Dan Aykroyd in der Talkshow "The Big Interview with Dan Rather" zu Gast – und bestätigte, dass die Arbeiten zum dritten Teil wieder aufgenommen wurden. Derzeit würde am Drehbuch gefeilt. (Comicbook.com)

Es besteht die Möglichkeit einer Reunion der drei verbliebenen Geisterjäger. Sie wird derzeit geschrieben!
Dan Aykroyd

2 Wer ist alles mit dabei?

Dan Aykroyd natürlich. Aber er meint, auch Bill Murray (spielte Peter Venkman) und Ernie Hudson (spielte Winston Zeddemore) seien interessiert:

Ich glaube, Billy macht mit. Die Geschichte ist so gut. Selbst wenn er einen Geist spielt [wäre er dabei]."
Dan Aykroyd

Ob Bill Murray wirklich mitmacht, ist jedoch unklar. Der 68-Jährige macht nur noch ausgesuchte Projekte, hatte aber im 2016-Remake von "Ghostbusters" einen Kurzauftritt.

Spoiler-Warnstufe orange

Wir verraten hier etwas über die Serie oder den Film. Nicht das komplette Ende. Nicht die Mörder-Überraschung. Falls du dich aber ärgerst, wenn wir hier gleich Ereignisse vorwegnehmen: Lieber erst anschauen und dann hierher zurückkommen.

3 Worum wird es in "Ghostbusters 3" gehen?

Das ist noch unklar. Es könnten aber Teile von Aykroyds altem Drehbuch übernommen worden sein. Darin geht es um den Sohn von Venkman und Dana (Sigourney Weaver) – der nach dem Tod seines Vaters plötzlich die Geisterjäger anführen soll. Bill Murray als Venkman würde demnach schon zu Beginn des Films sterben – und dann als Geist weiter auftauchen.

4 Was passiert mit anderen Teilen des "Ghostbusters"-Franchise?

2009 erschien ein Computerspiel, dass laut Aykroyd als dritte Fortsetzung gilt. 2016 erschien zudem eine "Ghostbusters"-Neuauflage, die mit einem weiblichen Team gedreht wurde – unter anderem mit Melissa McCarthy und Kate McKinnon in den Hauptrollen. 

Ob und wie diese Teile mit dem neuen "Ghostbusters 3" verknüpft werden sollen, ist unklar. Die weiblichen Geisterjäger kamen bei vielen Fans nicht gut an – die Darstellerinnen sahen sich zum Teil Hasstiraden von angeblichen Fans ausgesetzt. Vom alten Cast gab es aber Rückendeckung:

Aber selbst, falls Aykroyds Idee zu "Ghostbusters 3" doch nicht umgesetzt wird – einen weiteren Hoffnungsschimmer gibt es für Fans: Ivan Reitman, Regisseur der alten Filme, arbeitet derzeit an einem Animationsfilm, der 2019 erscheinen soll. (Den of Geeks

Das Thema? Geisterjäger! 


Grün

Pullis aus Plastikflaschen: Diese Produkte bestehen aus recyceltem Material
Umweltschonend, fair, recycelt: Diese Produkte bekommen Karma-Punkte.


Viele Menschen legen inzwischen Wert auf verantwortlichen Konsum. Wer nachhaltig kaufen möchte, kann nach einem Fair-Trade-Siegel schauen. Oder er kauft gleich Produkte, die aus recyceltem Material bestehen. Genau solche Produkte haben wir für diesen Artikel zusammengestellt: Jacken, Schuhe, Taschen – aber auch Tüten und Hängematten, die aus bereits genutzten Rohstoffen bestehen. Oft achten die entsprechenden Unternehmen nicht nur auf recyceltes Material, sondern bemühen sich auch im Fair Trade, Umweltschutz, Nachhaltigkeit.