Es ist die Folge, auf die sich die Germany's-Next-Topmodel-Fans wohl am meisten freuen: das große Umstyling. Die Kandidatinnen selbst freuen sich allerdings weniger. Vor allem diejenigen, die Haare bis zum Po haben und eine Kurzhaarfrisur befürchten.

Aber wenn es nur das wäre. Neuerdings hat sich GNTM-Chefin Heidi Klum überlegt, die schlimmsten Frisuren-Styles aus den Achtzigern und Neunzigern wieder aufleben zu lassen. Vokuhila inklusive. 

Entsprechend schockiert waren die Mädchen. Wobei das Wort "Schock" da eigentlich gar nicht mehr ausreicht. 

Das große Drama in Tweets:

Immerhin warnt Heidi alle vor:

"Na, wie geht es euch? Jetzt noch gut, gleich nicht mehr."

Heidi = eiskalt!

Ok, los geht's. Das wohl schlimmste Ergebnis des Abends:

Ah nee, oder doch das?

Auch der kam wieder zum Einsatz:

Warum eigentlich die ganze Aufregung?

Noch mehr verblüffende Ähnlichkeiten:

Und Heidi? Die hat ihren Spaß!

Dabei waren die meisten echt so fertig, richtig fertig. Sie hatten doch alles für ihr Haarwachstum gegeben.

Was sonst noch so in der Sendung Gesprächsthema war:

Und natürlich wieder diese Werbung:

Und hier die abschließende Zusammenfassung:

Am Ende: alle wie immer!

Zu viel Werbung bei GNTM – hier gibt's die besten Reaktionen:


Streaming

Warum sich "Red Sparrow" mit Jennifer Lawrence im Kino lohnt

Welchen Neustart sollte man auf keinen Fall verpassen und welchen kann man sich getrost sparen? bento stellt dir hier jede Woche den Kinostart der Woche vor, für den sich der Gang ins Kino wirklich lohnt – und nennt dir 5 gute Gründe dafür. Dieses Mal: "Red Sparrow".