Bild: HBO
Einmaleins des Kinderkriegens bei "Game of Thrones"

Spoiler-Warnstufe rot

Wir haben dich gewarnt. Hier verraten wir alles. Wenn du die Serie oder den Film noch nicht gesehen hast und das noch vor hast, betrittst du diese Seite auf eigene Gefahr.

Zwischen Daenerys Targaryen und Jon Snow funkt es. In der jüngsten Folge "Game of Thrones" liegt der König des Nordens nach einer blutigen Schlacht angeschlagen im Bett, die Drachenmutter steht an seiner Seite. 

Dann greift sie seine Hand, beide schauen sich in die Augen – und Daenerys sagt, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann:

Die Drachen sind meine Kinder. Sie sind die einzigen, die ich je bekommen werden. Verstehst du?
Daenerys

Okay, es gibt romantischere Sätze, die man sich bei einer ersten Annäherung sagen kann. Aber in einer Welt, in der ständig wichtige Menschen sterben und sich alles um die Thronfolge dreht, ist rechtzeitiges Kinderkriegen nun mal wichtig. Tyrion bringt genau das in der Folge auch zur Sprache: An wen wirst du mal deinen Thron vererben?

Warum kann Daenerys keine Kinder bekommen?

In der 1. Staffel wurde sie mit Khal Drogo verheiratet und war kurz davor, dessen Kind zur Welt zu bringen. Der Khal wurde jedoch in der Schlacht verletzt und lag im Sterben. Daenerys bat eine Hexe um Hilfe: Mirri Maz Duur sollte ihren Mann retten. 

Die Hexe initierte ein Ritual mit hohem Preis: Der Khal stirbt nicht, verfällt aber in ein Wachkoma. Als Blutpreis forderte sie Daenerys' ungeborenes Kind.

Daenerys mit dem vegetativen Drogo(Bild: HBO)

Dahinter steckte eine Prophezeiung, vor der sich die Hexe fürchtete. Angeblich sollte Daenerys Sohn eines Tages die Welt erobern – das wollte sie verhindern und verfluchte Daenerys zur Unfruchtbarkeit. Daran liegt es, dass Daenerys stattdessen ihre Drachen als ihre Kinder bezeichnet.

Hier kannst du die aktuellen Folgen nachlesen:
1/12
Kann Daenerys also nie wieder Kinder bekommen?

Vielleicht gibt es noch einen Weg. Mirri Maz Duur verknüpfte ihren Fluch mit einer seltsamen Prophezeiung Khal Drogo betreffend:

"Wenn die Sonne im Westen aufgeht und im Osten versinkt, wenn die Meere austrocknen und die Berge wie Blätter im Wind verwehen. Wenn eurer Schoß wieder Früchte trägt und Ihr ein lebendes Kind bekommt. Dann wird er wiederkehren, vorher nicht."

Das klingt unwahrscheinlich: Khal Drogos Körper wurde verbrannt. Und die Naturschauspiele hören sich sehr verrückt an – andererseits ist "Game of Thrones" eine Welt voller Drachen, Eiszombies und untoter Riesen

Die Prophezeiung macht auf jeden Fall deutlich, dass Daenerys noch einmal "Früchte tragen" könnte. Vielleicht ist es ausgerechnet Jon, der sie schwängern kann. Ser Jorah hat in der gleichen Folge nicht umsonst Jon daran erinnert, dass auch er sein Schwert eines Tages an einen Nachkommen weitergeben muss.

"Game of Thrones" hat nun zu 99,99 Prozent angedeutet, dass er selbst ein Targaryen ist. 

Vielleicht ist es Jon – und nur er – der mit Daenerys Nachwuchs zeugen kann.

Fühlen

Mit dieser Wutrede stellt ein Metal-Sänger Grapscher im Publikum bloß
"Nicht in meiner Show!"

Am Wochenende hat die Metal-Band "Architects" auf dem niederländischen Lowland Festival gespielt. Eigentlich sollte es eine gute Show werden, Menschen kamen zusammen und tanzten zur Musik. Doch dann gab es da diese eine Szene, die "Architects"-Sänger Sam Carter wütend machte.

Während eines Songs wurde eine Frau beim Crowdsurfen über die Menge gehoben – ein Typ grapschte ihr an den Busen. Carter unterbrach daraufhin die Show und machte eine klare Ansage:

"Das ist nicht dein scheiß Körper", rief er – Grapscher hätten in seinem Publikum keinen Platz.