Bild: HBO; Montage: bento

Spoiler-Warnstufe rot

Wir haben dich gewarnt. Hier verraten wir alles. Wenn du die Serie oder den Film noch nicht gesehen hast und das noch vor hast, betrittst du diese Seite auf eigene Gefahr.

Die siebte Staffel "Game of Thrones" ist vorbei – und endete mit einer Enthüllung. Der vermeintliche Bastard Jon Snow ist in Wahrheit der königliche Thronerbe Aegon Targaryen. Im Finale "The Dragon and the Wolf" wurden die Hintergründe zu Jons Geburt und Abstammung aufgedeckt.

Was das für ihn und Daenerys bedeutet, kannst du hier nachlesen:

Aber was genau hat es mit dem Namen Aegon auf sich? Und was könnte das für das Finale von "Game of Thrones" bedeuten?
  • Die simple Antwort: Mit dem Vornamen Aegon wird klar, dass Jon ein waschechter Targaryen ist. Und damit noch vor Daenerys Anspruch auf den Iron Throne erheben kann.
  • Die spannende Antwort: Der Name hat berühmte Vorfahren – deren Handeln viel für den Ausgang für die Serie bedeuten könnten.
Aegon ist der beliebteste männliche Name des ehemaligen Herrschergeschlechts Targaryen. Das liegt vor allem am berühmten ersten Aegon.

1.

Aegon I. Targaryen wurde "der Eroberer" genannt, denn er war es, der die sieben Königreiche zu einem vereint hat. 

Er war es, der den Iron Throne aus den Schwertern seiner Feinde gebaut hat. Eingeschmolzen hat er sie übrigens mit seinem ziemlich riesigen Hausdrachen Balerion, genannt "der Schreckliche".

Jon tritt also in die Fußstapfen jenes Mannes, der Westeros einst geeint hat. Auch wenn er kein Interesse am Thron hat – genau das könnte am Ende von Staffel 8 sein Schicksal werden.

2.

Allerdings gibt es noch einen zweiten Aegon, der spannend wird – Jons älterer Halbbruder.

Vater Rhaegar hat bereits sein erstes Kind nach dem Eroberer benannt. Es wurde allerdings von Ser Gregor "The Mountain" Clegane getötet. Beziehungsweise: Soll getötet worden sein. Die Bücher lassen offen, ob Aegon noch lebt.

Rhaegar benannte seine Söhne so, weil er von Prophezeiungen besessen war. Eine Prophezeiung verspricht Azor Ahai – den Erlöser, der Westeros vor den Untoten rettet. Die Targaryens glauben, ein Baby namens Aegon wird dieser Azor Ahai.

In der Serie wird der totgeglaubte Aegon wahrscheinlich tatsächlich tot bleiben – ein Aegon ist genug. Und das ist nun Jon. 

Die achte Staffel wird zeigen, ob er damit der Erlöser "Azor Ahai" oder der Nachfolger des "Eroberers" von Westeros ist. Oder sogar beides.

Haha

Wie aus einem bekloppten Stockfoto ein wirklich gutes Meme wird

Ein junges Paar auf der Straße, der Typ schaut mit völlig übertriebenem Gesichtsausdruck einer anderen Frau hinterher: Das kann nur ein gestelltes Stockfoto sein. Ist es auch. Wofür man dieses Bild normalerweise verwenden sollte, ist unklar – aber die Menschen haben ein paar neue Ideen für das bescheuerte Foto.

Der "Distracted Boyfriend" macht seit ein paar Tagen in immer neuen Variationen die Runde. Ein Meme!

Los geht's