Bild: HBO
Hodor?

Bei "Game of Thrones" sind bisher 174.373 Menschen (und Tiere) getötet worden. Laut der Zählung eines Fans. Aber nur wenige Tode dürfen die Zuschauer so bewegt haben wie der von Hodor

Mitten in der sechsten Staffel starb Hodor beim Versuch, Bran zu retten. Und mit einem Mal war er nicht länger der tumbe Gefährte, sondern ein liebevoller Beschützer, der sich opferte. (Hier kannst du die Ereignisse der Folge "The Door" nachlesen.)

Nun deutete Hodor-Darsteller Kristian Nairn in einem Interview an: Hodor ist vielleicht gar nicht tot.

Was Nairn sagte, könnte Auswirkungen auf die finale Staffel "Game of Thrones" haben – oder zumindest Fan-Theorien heißlaufen lassen.

Spoiler-Warnstufe rot

Wir haben dich gewarnt. Hier verraten wir alles. Wenn du die Serie oder den Film noch nicht gesehen hast und das noch vor hast, betrittst du diese Seite auf eigene Gefahr.

Was hat Kristian Nairn alias Hodor im Interview gesagt?

Nairn wurde von der "Huffington Post" interviewt. Er bestätigte NICHT, dass er beim Dreh der finalen Staffel dabei war – nur, dass er in Belfast und damit nahe des Drehortes wohne: "Ich lebe in Westeros". Aber er sprach über die letzte Hodor-Szene. 

Die wichtige Interviewpassage:

"The Door", die Folge, in der [Hodor] sich opfert, ist eine meiner liebsten.
"Meine auch, meine auch. Ich finde sie gut gemacht – und am Ende ist es so mysteriös, weil man ihn ja nicht sterben sieht. Ist er tot? Wer weiß?"
Waaaas? Du sagtest, du kannst dir eine Rückkehr vorstellen, oder?
"Aber hallo. Ich brauche Knete. Nein, ich würde alles geben, um wieder dabei zu sein. Man weiß nie. Du wirst es sehen am... Gott allein weiß, wie viele verdammte Jahre es noch dauert, bis die 8. Staffel startet."
Warst du am Set?
"Nein. Also... es liegt gleich die Straße runter von meinem Haus. Ich lebe in Westeros, also bin ich irgendwie doch dabei."
Haben David Benioff und Dan Weiss [die Macher der Serie] dich gefragt, ob du wieder dabei sein willst?
"Das verrate ich nicht. Netter Versuch."

Was heißt das jetzt für "Game of Thrones" Staffel 8?

Das bleibt unklar. Es könnte sein, dass Nairn nur rumalbert. Es könnte aber auch sein, dass er tatsächlich wieder beteiligt ist. 

Dann könnte es viele Möglichkeiten geben, Hodor noch einmal zu zeigen: In einer Rückblende oder als tatsächlich Überlebenden. Oder, am traurigsten wie wahrscheinlichsten, als Untoter, der den Eiszombies zum Opfer fiel.

Die achte und finale Staffel "Game of Thrones" wird 2019 gesendet. Ursprünglich hieß es, direkt zum Jahresbeginn – mittlerweile heißt es nur noch, irgendwann im Laufe des Jahres.

Weil du gerade hier bist: Schaffst du dieses extra schwere GoT-Quiz?


Style

Diese Frauen suchen dringend ein Kleid für den Abiball – und wir waren dabei
Diese ganz besondere Zeit!

An den Kleiderstangen glitzert und funkelt es. Von der Decke hängen rosarote Stoffbänder, aus Lautsprechern dringt Popmusik. Ein Laden für Abendmode im Hamburger Schanzenviertel. Voll mit Kleidern. Rosa, hellblau, knallrot. 

Mittendrin steht Lea, 18. Sie ist mit ihrer Mutter Simone hier. Die beiden suchen ein Kleid für Leas Abiball.

Er ist das Highlight ihrer Schullaufbahn. Ihr Jahrgang hat für den Ball eine Eventlocation angemietet, eine Halle im Hamburger Hafen. Es wird eine Bühne geben, ein Buffet, danach Aftershow-Party. Für diesen Abend brauchen Lea und ihre Mitschülerinnen: das perfekte Kleid.