Auch wenn das Wort Marathon davor steht: Im Londoner "Prince Charles Kino" wird Ende November definitiv kein Sport gemacht. Über drei Tage hinweg zeigt das Traditions-Filmhaus dann nämlich alle 67 Episoden von "Game of Thrones" am Stück

Um die Wartezeit auf die finale (ja, es wird die letzte!) Staffel GoT zu verkürzen, hat sich der US-Sender HBO mit dem Kino zusammen getan. Das bedeutet: Der Serien-Marathon ist kostenlos. Man muss sich einfach nur auf der Facebook-Seite des Kinos für das Event registrieren. (Hier kommt man zum FB-Event)

(Bild: Screenshot: Facebook / Prince Charles Cinema)
Zusammen gehen alle Folgen übrigens 2 Tage, 15 Stunden und 30 Minuten – man sollte also mit einer leeren Blase in den Kinosaal gehen. 

Damit man beim Gucken nicht wie eine ungeliebte Zimmerpflanze eingeht, spendiert HBO den Besuchern Pizza. 

Die letzte Staffel GoT kommt im schlimmsten Fall erst 2019 – ein genauer Termin steht noch nicht. Bis dahin kann man sogar die Serie sogar noch durchgucken, wenn man nur eine Folge pro Woche schaut. 

Das ist vielleicht auch entspannter. 

Noch mehr Westeros:


Grün

Deutschland hat keine Lust auf die Anti-Kohle-Allianz
Kanada hingegen sagt: "Wir schulden es unseren Kindern."

Kohleenergie gilt als Haupttreiber der globalen Erwärmung – durch die Verbrennung von Kohle werden die meisten Treibhausgas freisetzt. Auf der Weltklimakonferenz in Bonn haben nun 20 Staaten gemeinsam erklärt, dass sie in den nächsten Jahren komplett auf Kohleenergie verzichten wollen. 

Die Initiative "Past Coal Alliance" wurde von Kanada und Großbritannien gestartet. Deutschland ist nicht mit dabei.

Zu den Staaten gehören unter anderem:

  • Belgien,
  • Dänemark,
  • Finnland
  • Frankreich,
  • Österreich
  • und die Schweiz.

Außerdem beteiligen sich die beiden US-Bundesstaaten Washington und Oregon. (ABC/Tagesschau)