Bild: Buena Vista International Film Production

Ihr könnt euch eure Familie nicht aussuchen. Doch wenn die Sippe mal wieder richtig nervt, dann schaut euch diese zehn verrückten Familien an und es wird hoffentlich erträglicher.

Hilfe, die Amis kommen

"Create your own ruins" - treffender kann man die Griswolds eigentlich nicht beschreiben. Die Chaoten-Familie um Clark Griswold (Chevy Chase) hat einen Europa-Trip gewonnen und macht dem berühmten Elefanten im Porzellanladen alle Ehre. Die Komödie bedient außerdem jedes Klischee, das die Amerikaner über die Europäer haben. Und andersherum.

The Royal Tenenbaums

Auf einer Familien-Film-Liste darf ein Wes Anderson Werk nicht fehlen. Beschäftigt sich der US-amerikanische Regisseur doch am liebsten mit möglichst merkwürdigen Familiengeschichten. Besonders schön ist die Geschichte von Herrn Royal Tenenbaum und seiner Verwandtschaft, die er einst verließ und nun mit einer vorgetäuschten Krebserkrankung zurückerobern will....

Die hochrangig besetzte (Bill Murray, Gwyneth Paltrow, Ben Stiller, Owen Wilson uvm.) schwarze Komödie überzeugt mit viel Witz, ist aber gleichzeitig auch einfühlsam und traurig.

Meet the Fockers

Trauer herrscht im Hause Focker weiß Gott nicht. Vor allem nicht, wenn Sohn Gaylord "Greg" Focker mit seiner Zukünftigen inklusive ihrer konservativen Eltern zu Besuch kommt. Die Fockers zeigen der verklemmten Byrnes-Familie wie schamloses Leben funktioniert. Dieser großartige (teilweise großartig-platte) Klamauk wird herrlich verkörpert von den Schauspieler-Giganten Robert De Niro, Dustin Hoffman, Barbara Streisand und Ben Stiller.

Gott des Gemetzels

Mit der Höflichkeit und Etikette ist es so eine Sache… Wie und wann fängt die Fassade, die daraus gebaut wird, zu bröckeln an? Roman Polanski verfilmt das Theaterstück von Yasmina Reza und lässt den Gott des Gemetzels wüten: Die Eltern Cowan erscheinen bei den Eltern Longstreet, um eine Schlägerei ihrer Söhne zu klären und den Konflikt damit aus der Welt zu schaffen. Doch die Prügelei der Jungs erweist sich als Vorspiel des verbalen Gemetzels, das sich die ach so kultivierten Eltern noch liefern sollen.

Im August in Osage County

Familie Weston versammelt sich anlässlich des Todes von Familienvater Beverly zu Hause in Osage County. Mutter Violet, tabletten- und möglicherweise auch streitsüchtig, macht dabei allen das Leben schwer. Die Situation ist prädestiniert für den grotesken Ausbruch lange schwelender Konflikte, welche letztlich gut gehegte Familiengeheimnisse ans Licht bringen. Dabei wird die Welt aller gehörig auf den Kopf gestellt! Für die Zuschauenden bleibt nur die Hoffnung, dass die eigene Familie nicht auch derartige Geschichten in petto hat…

We're the Millers

Diese Familie ist eigentlich gar keine Familie, sondern nur Mittel zum Zweck. Der Kleindealer David lässt sich auf ein Geschäft ein, um die Schulden bei seinem Lieferanten zu begleichen. Er soll Gras aus Mexico in die USA schmuggeln. Und wie weckt man am wenigsten die Aufmerksamkeit der Grenzpolizei? Richtig: Mit einer Ned-Flanders-Look-Alike-Familie, die im Wohnwagen einen "Roadtrip" macht. Also beginnt David, sich seine falsche Familie unter seinen Nachbarn zusammen zu suchen – und das Chaos nimmt seinen Lauf.

Little Miss Sunshine

Um der kleinen Olive ihren Traum zu erfüllen, bei einer Miss-Wahl teilzunehmen, quetschen sich fünf schräge Familienmitglieder in einen klapprigen VW-Bus – der eher zur rollende Therapie-Couch wird. Vom Opa, der wegen seiner Heroinsucht aus dem Altersheim geflogen ist bis zum schwulen Onkel, der gerade einen Selbstmordversuch aus Liebeskummer überlebt hat. Der Film entlarvt Schönheitsideale und wirbt erfrischend anders für das Konzept einer Familie.

Sitcom

Regisseur Francois Ozon stellt uns in diesem bizarren Film eine großbürgerliche Familie vor, in die ihr ganz sicher nicht hingeboren werden wollt!

Während die Mutter versucht, ihren Sohn zu verführen, träumt der Vater davon, alle Familienmitglieder zu erschießen. Sohn Nicolas hat wilden, homosexuellen Gruppensex in seinem Zimmer und auch der Mann seiner Schwester Sophie entpuppt als schwul. Daraufhin stürzt sich Sophie aus dem Fenster und ist fortan querschnittsgelähmt und sadomasochistisch. Spätestens als sich der Vater in eine zwei Meter große Ratte verwandelt, wird endgültig klar: Dieser Familie ist nicht mehr zu helfen!

Dogtooth

Diese überaus fürsorglichen und sehr reichen Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder. Deshalb dürfen sie die Grenze des Familien-Grundstücks nicht übertreten und jede Information über die Außenwelt wird vor ihnen ferngehalten. Fehlinformationen werden gezielt eingesetzt, um den Nachwuchs für immer an das Elternhaus zu binden. So werden harmlose Katzen zur tödlichen Bedrohung und erst, wenn der linke oder rechte Schneidezahn rausfällt, kann man das elterliche Haus verlassen! Ein provokanter und schräger Einblick in eine etwas andere Familiensituation.

Der Pate

Wie sagt man so schön: “Blut ist dicker als Wasser!” Dies kann man bei der Corleone-Familie so oder so sehen. Denn, wenn Papa ein gutlaufendes Familiengeschäft führt, muss man auch mal über Leichen gehen, um Nachfolger des väterlichen Imperiums zu werden. Die berühmteste Mafia-Familie der Filmgeschichte ist in dieser Liste mit Abstand die skrupelloseste und auf ihre ganz eigene Art und Weise verrückt.

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.

Mehr Filme!


Gerechtigkeit

Wieder eine fremdenfeindliche Attacke in Heidenau – was passiert da in Sachsen?

Wer im weiteren Umland von Dresden unterwegs ist, kennt viele Ortschaften aus den abendlichen Nachrichten: Bautzen, Hoyerswerda, Freital, Heidenau. Die Straßenschilder zeigen Namen, bei denen sich der Reisende an Meldungen über Brandanschläge, Hetze und Naziaufmärsche aus den vergangenen Monaten erinnert.

Und man muss nicht mal weit in die Vergangenheit zurückblicken.

Ganz aktuell sind die Meldungen, auf die man gern verzichten würde. Und wieder dabei: Heidenau.

  • Bei einer fremdenfeindlichen Attacke sind dort am Freitagabend drei Flüchtlinge aus Afghanistan verletzt worden. Drei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren sind aus einer Gruppe von etwa 30 Leuten zunächst beleidigt und dann angegriffen worden.
  • Die Polizei nahm später zwei Männer (18 und 20 Jahre) als Tatverdächtige fest. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.