Das Kinojahr 2017 hatte ein paar echte Knaller zu bieten: Marvels Donnergott Thor feierte seine Rückkehr in "Tag der Entscheidung"; Warner enthüllte endlich die "Justice League", und "Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi" brach schon am ersten Wochenende Rekorde.

Abseits der riesigen Blockbuster gab es dieses Jahr allerdings auch noch eine Reihe Filme zu sehen, die sich auf der Watchlist gut machen. 

Das sind die Filme aus dem vergangenen Jahr, die zu Unrecht übersehen wurden:
Logan Lucky

Die Logan-Brüder haben's nicht leicht. Eine Knieverletzung kostete Jimmy (Channing Tatum) seine vielversprechende Football-Karriere, während der kriegsversehrte Clyde (Adam Driver) sich als einarmiger Barkeeper durchschlägt. 

Aber ein großes Ding soll die Familienkasse aufbessern: Währendes eines Nascar-Rennens wollen die Brüder gemeinsam mit Schwester Mellie (Riley Keough) die Tageseinnahmen stehlen. Hierzu brauchen sie allerdings die Hilfe von Safe-Knacker Joe Bang (Daniel Craig) – der dummerweise noch im Gefängnis sitzt. Und damit fangen die Probleme erst an. 

Mit der "Ocean's"-Reihe lieferte Regisseur Steven Soderbergh die wohl erfolgreichsten Heist-Filme aller Zeiten ab. Mit "Lucky Logan" beweist er jetzt, dass er nichts verlernt hat. Die relaxte Gangster-Komödie verlegt das Geschehen lediglich in den ländlichen Süden der USA – statt smarten Typen in Anzügen stehen hier Abgehängte, Hinterwälder und Cowboys im Mittelpunkt der Handlung. Erstaunlich: Daniel Craig funktioniert als schmieriger Cowboy mindestens genau so gut wie als smarter 007. Da macht das Zusehen mindestens genauso viel Spaß wie bei Danny Ocean und Co. 

Für Fans von: "Ocean's Eleven", "Reservoir Dogs", "The Italian Job" 

Wo läuft es: "Logan Lucky" erscheint am 25. Januar 2018 auf Bluray und DVD.

Fremd in der Welt (I don't feel at home in this world anymore)

Ruth (Melanie Lynskey) reicht's! Da die Polizei sich nicht wirklich für einen Einbruch bei ihr interessiert, macht die depressive Krankenpflegerin sich kurz entschlossen selbst auf, die Täter aufzuspüren. Unterstützung bekommt sie dabei von ihrem großmäuligen aber gutherzigen Nachbarn Tony (Elijah Wood). Das Abenteuer schweißt die beiden zusammen – auch wenn sie schon bald feststellen müssen, dass sie sich mit der Verbrecherjagd ordentlich übernommen haben. 

Ruth und Tony sind sicher nicht die ersten Amateur-Detektive in Film und Fernsehen – möglicherweise aber die ungewöhnlichsten. Die überdrehte Komödie punktet mit wahnsinnigen Twists und pechschwarzem Humor. Das Highlight des Films sind und bleiben aber Ruth und Tony. Wood und Lynskey bilden ein perfekt unperfektes Paar, das von der ersten bis zu letzten Szene fesselt. 

Für Fans von: "Taxi Driver", "Gran Torino", "Girls' Night Out" 

Wo läuft es: "Fremd in der Welt" ist exklusiv bei Netflix verfügbar.

Baywatch

Sie sind zurück: Kinder der Neunziger werden sich an die illustre Rettungsschwimmer-Truppe erinnern, die neben Badeunfällen auch regelmäßig Familiendramen verhinderte und kriminelle Verschwörungen aufdeckte.

In Seth Gordons Neuverfilmung ging ein neues Team rund um den coolen Lt. Mitch Buchannon (Dwayne Johnson) an den Start. Der muss nicht nur den arroganten Matt (Zac Efron) und den tollpatschigen Ronnie (Jon Bass) in die Truppe integrieren, sondern auch die kriminelle Geschäftsfrau Victoria Leeds (Priyanka Chopra) stoppen, deren Machenschaften das gesamte Baywatch-Programm bedrohen. Alles wie immer also!

"Baywatch" kehrt mit Star-Besetzung, deftigem Humor und einer ordentlichen Portion Selbstironie zurück, die besonders Fans der ersten Stunde zu schätzen wissen dürften. Zusätzlich zum tropischen Flair gibt’s noch einen Cameo von Alt-Star David Hasselhoff. Einem entspannten Kinoabend mit Popcorn und Urlaubs-Feeling sollte da nichts mehr im Wege stehen. 

Für Fans von: "Central Intelligence", "21 Jump Street" 

Wo läuft es: "Baywatch" ist unter anderem bei Amazon und maxdome im Programm. 

Loving

Mildred (Ruth Negga) liebt Richard (Joel Edgerton). Richard liebt Mildred. Eigentlich sollte alles ganz einfach sein, doch als die beiden 1967, kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes beschließen zu heiraten, ist das der Beginn eines jahrelangen Spießrutenlaufs. Das Problem der Behörden: Mildred ist Afroamerikanerin und der Bundesstaat Virginia verbietet die sogenannte Mischehe. Doch die junge Familie lässt sich nicht verbieten. Mildred und Richard kämpfen – bis vor den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. 

Die wahre Geschichte der Familie Loving wird von Regisseur Jeff Nichols auf ruhige, unaufgeregte Art und Weise erzählt. Der Film spart sich überzogene Emotionalität und setzt stattdessen auf die authentischen Leistungen seiner Hauptdarsteller – mit Erfolg. Das Ergebnis ist ein sensibles und glaubwürdiges Drama, das gerade dadurch aufrüttelt, dass es nicht darauf abzielt aufzurütteln. 

Für Fans von: "Selma", "The Birth of a Nation", "12 Years a Slave" 

Wo läuft es: "Loving" ist unter anderem bei Amazon, maxdome und iTunes im Programm. 

God's Own Country

Der junge Schafzüchter Johnny (Josh O'Connor) lebt mit seinem strengen Vater und der kranken Großmutter auf einer Farm im englischen Yorkshire. Es ist ein hartes und freudloses Leben. Das ändert sich allerdings, als der rumänische Wanderarbeiter Gheorghe (Alec Secareanu) auf dem Hof der Familie zu arbeiten beginnt. Nach anfänglichen Streitigkeiten kommen die beiden jungen Männer sich immer näher und beginnen schließlich, Gefühle füreinander zu entwickeln. Zum ersten Mal in seinem Leben ist Johny glücklich – doch er weiß auch, dass Gheorghe bald weiterziehen wird. 

Vergleiche zu modernen Klassikern wie "Brokeback Mountain" oder "Moonlight" drängen sich hier förmlich auf. Damit befindet das britische Liebesdrama sich schon mal in guter Gesellschaft. Im Gegensatz zu den großen Brüdern setzt Autor und Regisseur Francis Lee in "God's Own Country" aber lieber auf ehrliche Emotionen statt großes Drama

Die Beziehung zwischen Johnny und Gheorghe existiert nicht, um zu schockieren oder zu problematisieren – sie entsteht unerwartet und natürlich aus dem Alltag der beiden Männer. Gerade das macht sie so ungewöhnlich und fesselnd. 

Für Fans von: "Brokeback Mountain", "Moonlight", "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"

Wo läuft es: "God's Own Country" erscheint am 29. Januar 2018 auf DVD und BluRay und wird zu diesem Zeitpunkt sicher auch im Programm verschiedener Streaming-Dienste auftauchen. 

Baby Driver

Baby (Ansel Engort) ist seit einem Autounfall einem permanenten Tinnitus ausgesetzt. Um den zu übertönen, hört er ständig Musik – und geht mit einem besonderen Taktgefühl durchs Leben. Besonders gut kommt sein Taktgefühl bei Gangsterboss Doc (Kevin Spacey) an, der ihn als Fluchtwagenfahrer einsetzt. 

Als Baby sich jedoch in Kellnerin Deborah (Lily James) verliebt, möchte er aussteigen – aber so einfach will die Crew den besten aller Fahrer natürlich nicht gehen lassen.

Kult-Regisseur Edgar Wright präsentiert ein actionreiches Drama, mit stark überzeichneten Charakteren, das manchmal an Tarantino und manchmal an Scott Pilgrims beste Zeiten erinnert. Zu etwas Besonderem wird "Baby Driver" durch den Soundtrack, der gleichzeitig Babys Playlist ist und den Film über weite Strecken zum Action-Musical werden lässt. 

Für Fans von: "Drive", "Scott Pilgrim", "Live by Night", "The Accountant"

Wo läuft es: "Baby Driver" gibt es unter anderem bei Amazon, maxdome und iTunes zu sehen.

Der unsichtbare Gast

Der junge Geschäftsmann Adrián (Mario Casas) wird beschuldigt, seine Geliebte getötet zu haben. Weil er mit ihrer Leiche in einem verschlossenen Hotelzimmer gefunden wurde, sieht die Sache nicht gut aus für ihn. Star-Anwältin Virgina Goodman (Ana Wagener) ist Adriáns letzte Hoffnung. Doch um ihm zu helfen, muss er ihr zuerst die Wahrheit erzählen. 

Auf dem Weg zur Wahrheit warten allerdings zahllose Wendungen auf Goodman und den Zuschauer. Dabei schafft der spanische Thriller es bei all seinen Verstrickungen, stets logisch und glaubwürdig zu bleiben. Miträtseln lohnt sich – aber die ganze Wahrheit dürften selbst erfahrene Hobby-Detektive kaum erraten. Und gerade das macht "Der unsichtbare Gast" so sehenswert. 

Für Fans von: "Mord im Orient-Express", "Suburbicon" 

Wo läuft es: "Der unsichtbare Gast" ist hierzulande unter anderem bei Netflix, Amazon und iTunes zu sehen.


Gerechtigkeit

Norman sucht über das Internet seinen obdachlosen Vater
Tausende wollen ihm helfen. Jetzt gibt es Hoffnung.

Während die einen bei Gänsebraten im warmen Wohnzimmer sitzen oder über die Bedeutung von Weihnachtspredigen streiten, schreibt Norman, der sich im Internet @deinTherapeut nennt, am ersten Weihnachtsfeiertag einen kurzen, emotionalen Tweet. "Ich suche meinen Papa", und: "Das hier fällt mir schwer, aber vielleicht kann Twitter helfen."