Unsere fünf Geheimfavoriten

In der Nacht zu Dienstag (nach deutscher Zeit) werden die "Fernseh-Oscars" verliehen, die Emmy Awards. Zu den Nominierten gehören bekannte Serien wie "Game of Thrones" (22 Nominierungen, mehr zur Serie hier bei bento), "The Handmaid's Tale" (20 Nominierungen, mehr zur Serie hier bei bento) und "Stranger Things" (neun Nominierungen, mehr zur Serie hier bei bento). Wir haben da noch ein paar zusätzliche Favoriten...

Diesen Serien und Schauspielern drücken wir besonders fest die Daumen für die Emmy Awards 2018

Sozusagen unsere Redaktions-Empfehlungen.

1. The Marvelous Mrs. Maisel

Was diese Serie so besonders macht? Sie macht einfach gute Laune, ohne albern zu sein. Eigentlich wollte Miriam Maisle die beste Ehefrau sein, die ein Mann sich wünschen kann: Immer perfekt geschminkt, immer mit einem liebevoll gekochten Essen für ihn, eine Unterstützerin und Cheerleader für alle Lebenslagen. Als er sie aber verlässt, ist sie fassungslos – und entdeckt ihr Talent für Stand-Up-Comedy. Die Serie spielt in den späten Fünfzigerjahren und ist von den Machern der "Gilmore Girls" – was schon mal den Mix aus Witz und ernsten Momenten deutlich machen sollte. 

 Für was ist die Serie nominiert?

  • Beste Comedyserie
  • Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie: Rachel Brosnahan
  • Beste Gastdarstellerin in einer Comedyserie: Jane Lynch
  • Beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie: Alex Borstein
  • Bester Nebendarsteller in einer Comedyserie: Tony Shalhoub
  • Beste Regie für eine Comedyserie: Amy Sherman-Palladino
  • Bestes Drehbuch für eine Comedyserie: Amy Sherman-Palladino
  • Bestes Casting für eine Comedyserie
  • Beste Kostüme für eine altertümliche Serie, eine Fantasyserie oder einen Fernsehfilm
  • Beste Kameraführung für eine Einzelkamera-Serie
  • Bester Bildschnitt für eine Einzelkamera-Serie

Wo kann ich die Serie sehen? Amazon Prime Video

2. This is us – Das ist Leben

Was diese Serie so besonders macht? Hier gibt es keine opulenten Kampfszenen, keine Monster, keine komplizierten Intrigen. Es geht um die Geschichte einer amerikanischen, mittelständischen Familie, erzählt in Zeitsprüngen durch mehrere Jahrzehnte. Um die Geschichte jedes Einzelnen, um das Zusammenspiel der Familienmitglieder, und um das Schicksal, das manchmal einfach unfair ist. Diese Serie ist aber auch einfach fürs Herz. Und ja, es kann durchaus passieren, dass man beim Ansehen der Serie weint. Mehrmals.

Für was ist die Serie nominiert?

  • Beste Dramaserie
  • Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie: Milo Ventimiglia
  • Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie: Sterling K. Brown
  • Bester Gastdarsteller in einer Dramaserie: Ron Cephas Jones
  • Bester Gastdarsteller in einer Dramaserie: Gerald McRaney
  • Beste Kostüme für eine zeitgenössische Serie, eine Miniserie oder einen Fernsehfilm

Wo kann ich die Serie sehen? Zum Beispiel bei Sixx und in der Sixx-Mediathek, Amazon Prime Video, Maxdome.

3. Eine Reihe betrüblicher Ereignisse

Was diese Serie so besonders macht? Ihr zynischer Humor, die beeindruckenden Bilder, die dunkle Atmosphäre. Die Serie basiert auf der gleichnamigen 13-teiligen Buchserie, in der Lemony Snicket die betrüblichen Ereignisse in den Leben der drei Baudelaire-Waisen erzählt. Die ersten drei Bücher wurden schon einmal mit Jim Carrey als böser Graf Olaf verfilmt. In der Serie übernimmt Neil Patrick Harris (bekannt als Barney aus "How I Met Your Mother") die Rolle des bösen Grafen, der in verschiedenen Verkleidungen hinter dem Erbe der Baudelaire-Waisen her ist. Eigentlich eine Kinderserie – aber gerade wegen des zynischen Humors auch für Erwachsene geeignet. 

Für was ist die Serie nominiert?

  • Beste Kinderserie
  • Beste Kostüme in eienr Fantasy- oder Science-Fictionserie

Wo kann ich die Serie sehen? Netflix

4. The Americans

Was diese Serie so besonders macht? Ihr neuer Blickwinkel. Es sind die Achtzigerjahre, Kalter Krieg. Elizabeth und Philip Jennings wirken wie Durchschnittsamerikaner: Sie leiten ein kleines Reisebüro als Familienunternehmen und haben zwei Kinder, Paige und Henry. Nachts aber setzen die Eltern Perücken auf und leben ihr wahres Leben: Sie sind KGB-Spione, denen die Liebe zur Sowjetunion über alles geht. Serienmacher Joe Weisberg, der selbst eine Zeitlang bei der CIA gearbeitet hat, setzt den Fokus dabei stark auf die psychische Komplexität des Doppellebens und seine Folgen für das Privatleben in der Familie. 

Für was ist die Serie nominiert?

  • Beste Dramaserie
  • Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie: Keri Russell
  • Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie: Matthew Rys
  • Bestes Drehbuch für eine Dramaserie

Wo kann ich die Serie sehen? Amazon Prime Video, Maxdome, Netflix (vier von sechs Staffeln) und weiteren Plattformen.

5. Killing Eve

Was diese Serie so besonders macht? Sandra Oh. Denn sie hat mit ihrer Nominierung Geschichte geschrieben: Sie ist die erste asiatisch-stämmige Schauspielerin, die jemals als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie bedacht wurde. Sie war zwar schon fünf Mal für ihre Rolle der Christina in "Grey's Anatomy" als beste Nebendarstellerin nominiert, aber noch nie als Hauptdarstellerin. Und wenn man den amerikanischen Pressestimmen glauben möchte, hat sie es wirklich verdient. In "Killing Eve" spielt sie Eve Polastri, einer MI5-Beamtin, die wie besessen die Auftragsmörderin Villanelle jagt.

Für was ist die Serie nominiert?

  • Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie: Sandra Oh
  • Bestes Drehbuch für eine Dramaserie

Wo kann ich die Serie sehen? In Deutschland leider noch nicht. Geduld.



Streaming

Diese 10 Filme darfst du dir im Herbst nicht entgehen lassen

Die Tage werden kürzer und kälter, und der Kinosommer ist endgültig vorbei. Macht aber nichts. Dafür kommt der Kinoherbst. Filmfreunde erwarten bis zum Jahresende noch eine Menge Highlights.

Diese 10 Filme solltest du dir in den nächsten Monaten nicht entgehen lassen.