Bild: dpa/Disney; Montage: bento
Fünf Dinge, die schon über das "101 Dalmatiner"-Projekt bekannt sind.

Schon länger arbeitet Disney an einer Neuinterpretation seiner beliebtesten Zeichentrickfilme. "Die Schöne und das Biest" ist bereits erschienen, "Aladdin", "Dumbo" und "Der König der Löwen" werden ebenfalls mit echten Schauspielern oder zumindest echt aussehenden Animations-Tierchen erscheinen. 

Nun bekommt auch "101 Dalmatiner" eine reale Neuverfilmung – und zwar mit Emma Stone.

Das Projekt ist schon seit mindestens 2013 geplant, lag aber bislang vor allem in Disneys Spinoff-Schubalde. Nun gibt es Neuigkeiten.

Was alles bekannt ist:

  1. Das Projekt wird nicht "101 Dalmatiner" heißen, sondern "Cruella" – der Fokus liegt also auf der schrulligen und bösen Modeschöpferin.
  2. Die Hauptrolle der Cruella de Vil soll Emma Stone übernehmen, wie "The Hollywood Reporter" jetzt berichtete.
  3. Der Film soll eine Art "Origin Story" über Cruella werden und in der Punkszene der 1980er spielen – es wird also um ihren Aufstieg gehen.
  4. Regisseur soll Craig Gillespie werden. Er hat 2017 das Biopic "I, Tonya" gedreht, welches viele Kritikerinnen und Kritikern begeisterte und für drei Oscars nominiert wurde.
  5. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr starten, ein Starttermin für den Film ist aber noch nicht bekannt.

Haha

6 Gute-Laune-Serien für den Winter
😂 🍿😍☕❤️

Ja, preisgekrönte Psycho-Dramen, Polit-Thriller und Fantasy-Epen sind prima. Aber manchmal ist die Realität einfach schon anstrengend und düster genug. Da möchte man nicht noch mehr davon, sondern sich unter die Decke kuscheln, ein bisschen lachen und in eine einfachere Welt abtauchen. 

Diese sieben optimistischen Serien sind perfekt dafür: 

1. "The Bold Type" – für beste Freundinnen