Bild: ARD & WDR/Degeto & imago/ZUMA Press

An Weihnachten die ganze Zeit vorm Fernseher abzuhängen, ist ungesellig? Nein! Denn gemeinsam Weihnachtsfilme zu schauen, gehört bei vielen inzwischen genauso zur Tradition wie Weihnachtslieder und Glühwein.

Und, man muss ja nicht die gaaaanze Zeit Fersnehen schauen. Nur zur richtigen Zeit! 

Das sind die TV-Sendetermine 2018 und Streaming-Möglichkeiten der wichtigsten Weihnachtsfilme:

Hier geht es nur um Free-TV-Sendetermine. Da Fernsehsender gerne kurzfristig ihr Programm ändern, sind diese Angaben ohne Gewähr. Die Daten sind der aktuelle Stand vom 30. November 2018.

* Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

  • Montag, 24. Dezember 2018, 12.00 Uhr, ARD
  • Montag, 24. Dezember 2018,15.05 Uhr, WDR
  • Montag, 24. Dezember 2018, 16.40 Uhr, NDR
  • Montag, 24. Dezember 2018, 18.50 Uhr, One
  • Montag, 24. Dezember 2018, 20.15 Uhr, RBB
  • Dienstag, 25. Dezember 2018, 10.25 Uhr, ARD
  • Dienstag, 25. Dezember 2018, 23.15 Uhr, HR
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 8.05 Uhr, SWR
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 9.00 Uhr, BR
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 9.00 Uhr, RBB
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 16.00 Uhr, MDR
  • Freitag, 28. Dezember 2018, 19.30 Uhr, Kika

Streaming: Bei Amazon Prime, Netflix, Maxdome uvm. verfügbar

* Sissi

  • "Sissi":
    Montag, 24. Dezember 2018, 20.15 Uhr, ARD
    Dienstag, 25. Dezember 2018, 15.55 Uhr, ARD
  • "Die junge Kaiserin":
    Dienstag, 25. Dezember, 17.35 Uhr, ARD
  • "Schicksalsjahre einer Kaiserin":
    Mittwoch, 26. Dezember 2018, 17.30 Uhr, ARD

Streaming: leider keine Angebote.

* Der kleine Lord

  • Freitag, 21. Dezember 2018, 20.15 Uhr, ARD
  • Sonntag, 23. Dezember 2018, 18.20 Uhr, ARD
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 9.30 Uhr, ARD

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Kevin allein zu Haus

  • Samstag, 22. Dezember 2018, 20.15 Uhr, Sat.1
  • Montag, 24. Dezember 2018, 22.45 Uhr, Sat 1
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 13.15 Uhr, Sat 1

"Kevin allein in New York" läuft dieses Jahr leider nicht im Free-TV in Deutschland. 

Streaming: Beide Filme bei Netflix enthalten, kostenpflichtig bei Amazon Prime und Maxdome

* Tatsächlich... Liebe

  • Dienstag, 18. Dezember 2018, 21.40 Uhr, ZDFneo
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 2.50 Uhr, ZDFneo

Streaming: Bei Amazon Prime enthalten, kostenpflichtig bei Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Stirb Langsam

  • "Stirb langsam"
    Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22.10 Uhr, VOX
    Samstag, 8. Dezember 2018, 22.00 Uhr, VOX
  • "Stirb langsam 2"
    Montag, 17. Dezember 2018, 20.15 Uhr, Kabel 1
    Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22.15 Uhr, Kabel 1

Streaming: Beide Filme bei Netflix enthalten, kostenpflichtig bei Amazon Prime und Maxdome

* Polarexpress

  • Dienstag, 18. Dezember 2018, 20.15 Uhr, Disney Channel

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Schöne Bescherung

  • 2018 muss das Fernsehen voraussichtlich ohne die Griswolds stattfinden. Bis jetzt gibt es keinen Sendetermin.  

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Das letzte Einhorn

  • Montag, 24. Dezember 2018, 18.20 Uhr, RTL2

Streaming: kostenpflichtig bei Maxdome

* Das Wunder von Manhattan

  • Dienstag, 4. Dezember 2018, 20.15 Uhr, Super RTL
  • Samstag, 22. Dezember 2018, 15:30 Uhr, RTL
  • Dienstag, 25. Dezember 2018, 7.10 Uhr, RTL

Streaming: bei Netflix enthalten, kostenpflichtig bei Amazon Prime und Maxdome

* Liebe braucht keine Ferien

  • Sonntag, 9. Dezember 2018, 14.30 Uhr, ZDF
  • Freitag, 21. Dezember 2018, 21.45 Uhr, ZDFneo
  • Mittwoch, 26. Dezember 2018, 00.45 Uhr, ZDFneo

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Der Grinch (2000, mit Jim Carrey)

  • Dienstag, 25. Dezember 2018, 3.35 Uhr, ZDF

Streaming: Bei Amazon Prime enthalten, kostenpflichtig bei Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Charles Dickens - Eine Weihnachtsgeschichte (1984)

  • Donnerstag, 20. Dezember 2018, 22.00 Uhr, SWR
  • Samstag, 22. Dezember 2018, 13.35 Uhr, SWR

Streaming: leider keine Angebote.

* Die Geister, die ich rief

  • 2018 leider kein TV-Sendetermin für Frank Cross.

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Die Muppets Weihnachtsgeschichte

  • 2018 leider kein TV-Sendetermin für Kermit, Miss Piggy und Gonzo.

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* The Nightmare Before Christmas

  • Dienstag, 18. Dezember 2018, 22.05 Uhr, Disney Channel

Streaming: kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Santa Clause

  • "Santa Clause – Eine schöne Bescherung":
    Samstag, 15. Dezember 2018, 20.15 Uhr, VOX
    Sonntag, 23. Dezember 2018, 22.30 Uhr, RTL
    Montag, 24. Dezember 2018, 16.55 Uhr, RTL
  • "Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung":
    Donnerstag, 20. Dezember 2018, 20.15 Uhr, VOX
    Montag, 24. Dezember 2018, 00.25 Uhr, RTL
    Dienstag, 25. Dezember 2018, 12.35 Uhr, RTL
  • "Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung":
    Freitag, 21. Dezember 2018, 20.15 Uhr, VOX
    Dienstag, 25. Dezember 2018, 14.25 Uhr, RTL
    mittwoch, 26. Dezember 2018, 7.15 Uhr, RTL

Streaming: Alle drei Filme kostenpflichtig zum Beispiel bei Amazon Prime und Maxdome, bei Netflix leider nicht verfügbar

* Die Familie Stone – Verloben verboten!

  • Samstag, 8. Dezember 2018, 22.50 Uhr, Sat 1
  • Sonntag, 9. Dezember 2018, 13.00 Uhr, Sat 1

Streaming: Bei Maxdome enthalten, kostenpflichtig bei Amazon Prime, bei Netflix leider nicht verfügbar



Today

"Wutbürgermeister": So rechnet die Sprecherin der Grünen Jugend mit Boris Palmer ab

Die Sprecherin der Grünen Jugend, Ricarda Lang, hält Boris Palmer als Bürgermeister von Tübingen für ungeeignet. Sie bezeichnete den Grünen-Politiker als "Wutbürgermeister".

Zu bento sagte Lang: "Boris Palmer redet immer viel über das Thema Sicherheit. Ich persönlich finde es ja bedenklich, wenn sich junge Menschen in süddeutschen Unistädten nachts nicht mehr sicher fühlen, da sie von herumirrenden Wutbürgermeistern belästigt werden."  

Was war passiert?

Boris Palmer und ein 33-jähriger Student waren an einem späten Abend Mitte November in der Tübinger Innenstadt aneinandergeraten. Derzeit steht Aussage gegen Aussage:

  • Dem Oberbürgermeister zufolge habe der Mann ihn beschimpft und sich zudem laut und aggressiv verhalten. Daraufhin habe er wegen Störung der Nachtruhe dessen Personalien aufnehmen wollen. Nach Palmers Darstellung war es der "linke Student", der ihn, Palmer, "attackiert" habe und zudem "lautstark" randaliert habe, schrieb er bei Facebook.
  • Der Student gab wiederum an, dass Palmer ihm und seiner Begleiterin nachgelaufen sei und sie bedrängt habe. Nachdem er sich nicht habe ausweisen wollen, habe Palmer begonnen, sie zu fotografieren. 

Zusammen mit seiner Begleiterin war der Student zuvor bei einem Vortrag gewesen. Als Palmer den beiden begegnete, soll der Student abfällig bemerkt haben: "Ach nee, der auch noch." So berichtete es das "Schwäbische Tagblatt". (Mehr zu dem Vorfall auf SPIEGEL ONLINE)

Ricarda Lang ist der Meinung, der Oberbürgermeister aus der eigenen Partei inszeniere sich als Opfer. Er nutze seine Befugnisse aus, um gegen Menschen vorzugehen, deren Meinungen ihm unliebsam sind.