Bild: dpa/Paul Zinken
Es geht um eine neue Serie in Berlin.

Haftbefehl-Fans, aufgepasst! Wer schon immer mit dem Offenbacher Rapper zusammen drehen wollte – heute ist euer Glückstag.

Auf Facebook können sich Fans jetzt für eine Komparsenrolle mit dem Babo höchst persönlich bewerben: 

Im Facebook-Event dazu heißt es:

Alle Chabos und Chayas aus Berlin aufgepasst: Euer Babo Haftbefehl dreht eine Musik-Szene für 'Dogs of Berlin' und 200 Fans können mit ihm vor der Kamera stehen.

Worum geht's?

Der Streamingdienst Netflix produziert in Deutschland gerade eine neue Serie namens "Dogs of Berlin"Hafti ist mit dabei und dreht am 4. April in Berlin eine Musikszene – dafür werden 200 Darsteller gesucht. Der Dreh soll rund vier Stunden dauern und ist unentgeltlich. 

Was passiert in "Dogs of Berlin"?

Das Polizistenduo Erol Birkan (gespielt von Fahri Yardim) und Kurt Grimmer (Felix Kramer) soll den Mord an einem Fußballer deutsch-türkischer Abstammung aufklären. Die Hinweise reichen in alle Richtungen: Mafiosi, Nazis, türkische Clans – jeder könnte hinter dieser Bluttat stecken. 

Weitere bekannte Gesichter, die bei "Dogs of Berlin" dabei sind: Hannah Herzsprung, Anna Maria Mühe oder Kathrin Sass. 

Regisseur Christian Alvart ist der Kopf hinter der Netflix-Serie, er hat auch schon bei den "Tatort"-Folgen mit Til Schweiger die Regie übernommen. (Meedia

Die zehnteilige Serie soll noch 2018 ausgestrahlt werden, die Dreharbeiten zu Folge 1 wurden angeblich im Dezember 2017 beendet.


Haha

Chrissy Teigen zeigt, wie albern der Streit um den Ehenamen ist
In nur einem Tweet.

Für viele Menschen ist die  eigene Hochzeit der glücklichste Tag im Leben. Jedoch kann dieser Anlass durchaus mal zu Unstimmigkeiten zwischen den zukünftigen Ehepartnern führen – wenn es zum Beispiel um die Frage geht, wie das eigentlich mit dem Nachnamen ablaufen soll. 

Wer nimmt wessen Namen an? Macht man vielleicht einen Doppelnamen daraus? Oder behalten einfach beide ihren früheren Namen?

Auf Twitter hat nun das Model Chrissy Teigen – selbst verheiratet – eine Diskussion genau darüber besonders witzig aufgelöst.