Bild: Disney

Was haben "Toy Story", "Findet Nemo" und "Up" gemeinsam? Sie alle sind nicht nur Pixar-Animationsfilme – sondern spielen auch in ein und der selben Welt. Selbst "Cars", "Wall-E" und "Monster Inc" gehören dazu.

Den Beweis liefert jetzt Pixar jetzt selbst. Auf der Facebook-Fanpage von "Toy Story" veröffentlichte die Animationsschmiede von Disney ein kleines Video, dass Easter Eggs der verschiedenen Filme zeigt. Und wie sie alles miteinander verknüpfen:

Pixar Easter Eggs

Oh my spurs! You ain't never seen Easter eggs like these, partner.

Easter Eggs sind kleine, versteckte Hinweise in einem Film, oft nur für eine Sekunde sichtbar. Filmteams sitzen oft mehrere Monate an einer Produktion, die Easter Eggs bauen sie als Späße während der Arbeit ein. Fans suchen sie, um Filmtheorien zu entwickeln. Selten werden Easter Eggs allerdings wie jetzt bestätigt.

Wobei Disney schon einmal ein Easter Egg bestätigt hat: Zwischen 42 Wallaby Way und dem Restaurant von "Ratatouille" scheint es nur einen einzigen Pizza-Lieferdienst auf der Welt zu geben. Diesen hier.

Viele Animationsfilme von Disney kommen übrigens demnächst als Realverfilmungen ins Kino. Hier sind die Pläne:
Diese Disney-Klassiker werden neu verfilmt:
Im März 2017 erschien bereits die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest". Emma Watson spielt darin Belle.
Im November 2018 soll Mulan als Realverfilmung auf die Kinoleinwand zurückkehren.
Eine Realverfilmung von Aladdin ist in Arbeit. Die meisten musikalischen Elemente sollen beibehalten werden, Will Smith spielt den Dschinni.
Im September 2016 gab Disney bekannt, dass es eine Neuverfilmung von "Der König der Löwen" geben soll. Der Dschungelbuch-Regisseur Jon Favreau soll den Klassiker verfilmen.
Brian Cogman, ein Produzent von "Game of Thrones", plant, "Die Hexe und der Zauberer" von 1963 neu zu verfilmen.
Pinocchio erwacht zum Leben: Peter Hedges, der Drehbuchautor von "Gilbert Grape" und "About a boy", ist für die Verfilmung verantwortlich.
Nachdem es mit "Hook" (1991) und "Finding Neverland" (2004) bereits einige Realverfilmungen von Peter Pan gab, plant Disney eine neue Version. Regie führt David Lowery, der für "Elliot, der Drache" verantwortlich ist.
Wie auch immer das aussehen soll: Winnie Pooh soll als Realverfilmung ins Kino kommen. Noch steht die Produktion ganz am Anfang.
Hier fragt man sich ebenfalls, was aus dieser Verfilmung wohl wird: Tim Burton (!) wird Dumbo neu verfilmen. Das Drehbuch orientiert sich an der Original-Story. Zusätzlich soll eine menschliche Familie eingeführt werden.
1/12

Du denkst, du kennst dich mit Disney aus? Dann sollte das hier kein Problem für dich sein.

Welche Disneyfiguren wohnen hier?

Gerechtigkeit

Obamas Bilanz als US-Präsident: Was hat er wirklich erreicht?

Vor acht Jahren wurde Barack Obama der erste schwarze Präsident der USA. Sein Wahlkampfslogan war "Yes, We Can" – es klang, als wolle er die ganze Welt verändern.

Jetzt, acht Jahre später, hat sich die Welt tatsächlich stark verändert.

Schon im ersten Jahr bekam Obama den Friedensnobelpreis für seine Visionen. Heute ist er der Präsident mit den meisten Kriegstagen im Amt (bento). Viele feiern ihn für seine Coolness, andere kritisieren genau das als Inszenierung (bento). Über dem Nahen Osten und Afrika fliegen US-Drohnen, Guantanamo ist noch immer nicht geschlossen. Aber ist das alles?