Bild: Netflix
Was die ersten 44 Sekunden verraten.

Zwei albern-chaotische Serien hat Matt Groening der Welt schon beschert: Die Simpsons und Futurama. Die eine spielt in der Gegenwart, die andere in der Zukunft. Nun startet auf Netflix eine neue Animationsserie von Groening: "Disenchantment". Und ja, sie spielt in der Vergangenheit.

Genauer: im Mittelalter.

Der erste Teaser verrät, dass "Disenchantment" einen Hauch von "Game of Thrones" hat – nur auf Drogen.

Die Serie startet am 17. August mit zehn Folgen beim Streamingdienst Netflix. Eine zweite Staffel mit weiteren zehn Folgen ist bereits bestellt. (Variety)

Die Handlung spielt im mittelalterlichen Königreich "Dreamland". Die Hauptcharaktere sind eine trinkende Prinzessin namens Bean, ein Elf namens – äh – Elfo und Beans persönlicher Minidämon Luci

Schon Beans silbernes Haar und ihr Dämon/Teufel/Drache Luci erinnern stark an Daenerys:

(Bild: Netflix)

Die Serie wirkt wie "Game of Thrones", nur in lustig. 

Zumindest was Beleidigungen, arrogante Könige und überraschende Verwandtschaften angeht:


Today

Einfach nur gut: Die Backstreet Boys spielen "I Want It That Way" auf Kinder-Instrumenten
Das wird deinen Tag auf jeden Fall besser machen.

Ob mit neuer Musik oder als "Spice Girls" verkleidet – die Backstreet Boys sind immer für eine Überraschung gut. Das stellten sie jetzt mit ihrem etwas anderen Auftritt in der "Tonight Show" von Jimmy Fallon erneut unter Beweis.