"Nicht die Mama!"

"Bin da! Wer noch?" – mit diesem Satz begrüßte Earl Sinclair in der Serie "Die Dinos" seine Familie, wenn er von der Arbeit als Baumschubser nach Hause kam. Obwohl die Serie im Jahr 60.000.003 v. Chr. spielt, beschäftigt sich die Serie mit aktuellen Themen und Problemen – jedenfalls fast.

Die Dino-Tochter will sich eine Schwanzprothese anschaffen, während der große Bruder heimlich Blätter isst, die ihn glücklich machen. Die Macher der Serie brachten Pubertät, Drogen oder Vegetarismus in die Serie – nur eben aus der Sicht einer Dinosaurier-Familie.


Nach nur vier Staffeln erreichte die Kultstatus. Die Fans der Familie Sinclair vermissen die Serie sogar so sehr, dass sie im Januar eine Petition starteten. Darin forderten die Zuschauer: "Bringt die Dinos zurück ins Fernsehen."

Hier kannst du dein Wissen testen! Wie gut erinnerst du dich noch an "Die Dinos"?

Fühlen

Wir lieben Sonntage: Mit unseren besten Geschichten der Woche

Carola war sich sicher, dass sie eines Tages als Grundschullehrerin arbeiten würde. Dann wurde sie zweimal hintereinander unerwartet schwanger – sie musste ihr Leben umstellen. Aber das wollte sie auch: Denn in Carola schlummerte schon lange der Wunsch, doch noch einmal etwas völlig anderes zu machen.