Bild: RTL

Finale, OHOHOO – ob die "Bachelor"-Kandidatinnen diesen Song vor der Rosenvergabe angestimmt haben, wissen wir nicht. Viel eher wird Svenja und Kristina folgende Frage schlaflose Nächte beschert haben: 

Wem gibt der smarte Daniel Völz im "Der Bachelor"-Staffelfinale die letzte rote Rose? 
Uuuund gewonnen hat: Kristina! Das "Ich liebe dich" gab es übrigens gratis dazu. 

Kandidatin Svenja hingegen musste den roten Bachelor-Teppich ohne Mann und Blume verlassen, dafür durfte sie eine ordentliche Portion Enttäuschung mit nach Hause nehmen. Buhu. 

Auf Twitter kommentierte die Netzgemeinde das Staffelfinale as usual – das sind die witzigsten Tweets zur letzten Rose 2018:
Aber first things first: Die Bachelor-Mutti kennenlernen und einen möglichst guten Eindruck machen. Dabei erweist sie sich als der heimliche Star der Sendung: 
Nun gut. Mutter kennengelernt, Rose vergeben. Noch besser ist die After-Final-Show mit Frauke Ludowig. 
Okay, reden wir über Gefühle. Ein sehr persönliches "MAN" beschreibt die Liebe doch ganz gut, oder? 
Aber er hat doch "Ich liebe dich" gesagt!!!!!
Dass die "Bachelor"-Liebe so echt ist wie Scheiblettenkäse, dürfte jedem Zuschauer mittlerweile aufgegangen sein. Trotzdem bleibt nach jedem Finale die Frage: "Seid ihr ein Paar?"
Und dann dieser Gedanke. Jedes. Verdammte. Mal.
Und die anderen Mädels freuen sich natürlich 'nen Ast ab für das Paar. Vor allem Janine Christin. 
Gewalt ist keine Lösung, liebe Twitter-Gemeinde!
Joa, das GIF fasst diese Staffel wohl ganz treffend zusammen. In diesem Sinne – bis zur nächsten Rosenvergabe! 
Das kannst du über die Liebe lernen, wenn du den "Bachelor" guckst:


Fühlen

Heiraten ist für Frauen in Deutschland eine schlechte Idee

Viele sehen in der Ehe den Beweis für die große Liebe. Aber die Ehe ist mehr: Sie ist ein vertragliches Bündnis. Und für Frauen in Deutschland bedeutet das oft leider, dass sie sich finanziell abhängig machen. 

19 Prozent der 30- bis 50-jährigen Frauen verdienen kein eigenes Gehalt. 63 Prozent verdienen weniger als 1000 Euro netto im Monat. Damit bildet Deutschland europaweit das Schlusslicht – in keinem Land tragen Frauen so wenig zum Familieneinkommen bei. 

Meist sind die Männer die Hauptverdiener. Und die Ehe zementiert das noch. Warum das so ist, erfahrt ihr im Video.