Mit dabei: "Magic Mike XXL" auf Netflix

Was gibt’s im TV?

Dieses Wochenende beginnt turbulent, denn in "Das gibt Ärger“ kämpfen zwei CIA-Agenten mit allen modernen Spionage-Mitteln um das Herz der gleichen Frau. Spiele-Liebhaber und Disney-Fans dürfen sich am Samstag auf "Ralph reicht’s“ freuen.

Freitag, 20:15, Sat 1: Das gibt Ärger

Ein Spionagefilm für Romantik-Comedy-Fans: Eigentlich sind die beiden CIA-Agenten Tuck (Tom Hardy) und Frank (Chris Pine) ein eingespieltes Profiteam, doch eine besondere Frau macht aus den Partnern Rivalen. Beide daten nämlich seit kurzem die attraktive Lauren (Reese Witherspoon). Als sie herausfinden, dass sie beide auf die gleiche Frau stehen, schließen sie einen Deal: Lauren soll entscheiden wen von beiden sie haben möchte. Aber das heißt nicht, dass die beiden keine Überzeugungsarbeit leisten – und obendrein noch mit den neuesten Spionagetechniken die Schritte des jeweils anderen überwachen.

Samstag, 20:15, Vox: Ralph reicht’s

Videospiele sind weltweit bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt, doch in der boomenden Industrie gibt es auch Verlierer: Die Bösewichte der Spiele. Charaktere wie Ralph sind dazu verdammt, alles kaputt zu machen, während die Spielehelden es wieder geradebiegen und dafür viel Anerkennung ernten. Ralph träumt ebenfalls davon gemocht zu werden, doch in seiner Spielwelt ist das unmöglich. Kurzerhand beschließt er auszubrechen und sein Glück in einem anderen Spiel zu versuchen. In erwartet ein buntes Abenteuer quer durch die Spielewelt – vor allem lernt er aber die Go-Kart-Fahrerin Vanellope von Schweetz kennen, die ebenfalls mit ihrer Spiel-Rolle hadert.

Ein Muss für alle:

Das sind die angesagten Neustarts im Kino

Im Kino wird diese Woche die beliebte Filmreihe rund um Superschurke Gru und seinen Minions fortgesetzt: "Ich – Einfach unverbesserlich 3“ verspricht jede Menge Kinospaß. Spannend wird es außerdem im Polit-Thriller "Die Erfindung der Wahrheit“.

Ich - Einfach unverbesserlich 3

Eigentlich hatte Ex-Bösewicht Gru (gesprochen von Oliver Rohrbeck) sich in "Ich einfach unverbesserlich 2" zu Ruhe gesetzt, doch das Auftauchen seines vergessenen Zwillingsbruders Dru ändert alles. Dieser ist nicht nur steinreich, sondern schlägt Gru auch einen letzten Schurkenstreich vor. Gru ist mittlerweile mit seiner Frau Lucy (gesprochen von Martina Hill) zusammen als Helden-Team "Grucy" unterwegs und muss sich nebenbei um seine drei Adoptivtöchter und eine ganze Heerschar von Minions kümmern - doch beim Anblick der opulenten Waffensammlung seines Bruders kann er nicht lange seiner alten Liebe zum Schurken-Dasein widerstehen.

Fans stehen bereit für den Kinostart:

Die Erfindung der Wahrheit

Die wichtigsten Entscheidungen der Wirtschaft werden oft hinter verschlossenen Türen abgewickelt und von Wirtschaftsvertretern stark beeinflusst. Lobbyistin Elisabeth Sloane (Jessica Chastain) entdeckt allerdings ihr Gewissen, als sie in Washington D.C. für die Waffenindustrie arbeiten soll. Als brillante Strategin hat sich Sloan in der traditionsreichen Kanzlei George Dupont den Ruf erkämpft eiskalt, genial und berechnend zu sein. Doch als sie ein neues Gesetz verhindern soll, dass der Waffenlobby ein Dorn im Auge ist, kommt es zum Konflikt. Nachdem sie sich mit ihrem Chef Dupont (Sam Waterston) überworfen hat, beschließt Sloane die Seiten zu wechseln - und sagt der Waffenlobby den Kampf an.

Filmfans sagen:

Das ist neu auf Netflix

Wenn du ein absoluter Fan von Stripper Magic Mike bist, solltest du die Fortsetzung "Magic Mike XXL“, die ab dieser Woche neu auf Netflix ist, auf keinen Fall verpassen. Einen anderen ungewöhnlichen Mann siehst du außerdem in "The Walk“. Philippe Petit (Joseph Gordon-Levitt) geht in luftiger Höhe zwischen den Türmen des World Trade Centers spazieren.

Magic Mike XXL (Start 03.07.)

Magic Mike (Channing Tatum) hatte für den Striptease neue Maßstäbe gesetzt, doch am Ende des erfolgreichen ersten Teils gab er das Strippen auf. Sein wahrer Traum war das Designen von Möbelstücken. Drei Jahre später wollen auch die restlichen Mitglieder seiner Gruppe aufhören, aber nicht ohne einen fulminanten Abschied: Bei der Stripper Convention in Myrtle Beach wollen sie noch einmal richtig aufdrehen - und das geht natürlich nicht ohne Mike. Wieder vereint machen sich die Männer zu einem Road-Trip auf, der sie unter anderem nach Jacksonville und Savannah bringt. Alte Bekannte und neue Freundschaften erwarten sie auf ihrem Weg. Zusätzlich üben sie neue Moves für ihre letzte Show.

Magic Mike hilft gegen alles:

The Walk (Start 03.07.)

Der französische Hochseilartist Philippe Petit (Joseph Gordon-Levitt) will in "The Walk“ hoch hinaus: Er möchte als Erster auf einem Seil die Lücke zwischen den beiden Türmen des World Trade Centers überwinden. Zusammen mit einem Team aus internationalen Experten, unter anderem seinem Mentor Papa Rudy (Ben Kingsley), bereitet er sich jahrelang auf das riskante - und illegale Unternehmen vor. Der Hochseil-Stunt basiert auf einer wahren Begebenheit, denn 1974 wagte Philippe Petit tatsächlich das waghalsige Kunststück. Durch die Ereignisse des 9. Septembers 2001 erlangte sein Experiment besondere symbolische Bedeutung.

Das sagen die Fans:

Die besten Neustarts auf Amazon

Lego-Fans aufgepasst: Mit "The Lego Batman Movie“ bringt Amazon ab dieser Woche das witzige Abenteuer von Lego-Batman auf eure Bildschirme. Düstere Romantik gibt es außerdem in "Crimson Peak“.

The Lego Batman Movie (Auf Abruf ab 06.07.)

"The Lego Movie“ war ein gigantischer Kinoerfolg, doch nicht nur wird dieser Kassenschlager eine Fortsetzung bekommen, bereits zuvor gibt es mit "The Lego Batman Movie" ein wunderbar witziges Spin-Off. Batman kehrt als animierter Lego-Superheld zurück und wir bekommen einen Einblick in seine private Seite: Das Leben als gefeierter Beschützer ist vordergründig wundervoll, doch irgendwo auch ziemlich einsam. Auf Anraten seines Butlers holt Batman deshalb Robin zu sich ins Boot. Zusammen ihm und Polizeichefin Barbara Gordon kämpft er gegen einige ziemlich miese Schurken - unter ihnen ist auch der Joker.

Fans bekommen nicht genug:

Crimson Peak (Start 03.07.)

Romantiker aufgepasst: In dieser Gothic-Lovestory stößt die amerikanische Schriftstellerin Edith Cushing (Mia Wasikowska) in ihrem neuen Zuhause, dem prächtigen englischen Allerdale House alias Crimson Peak, auf düstere Geheimnisse. Sie lebt dort mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Sir Thomas Sharpe (Tom Hiddleston) und dessen Schwester Lady Lucille Sharpe (Jessica Chastain). Für dieses Leben hat sie in ihrer Heimat nicht nur ihren Vater (Jim Beaver) sondern auch den in sie verliebten Arzt Dr. Alan McMichael (Charlie Hunnam) zurückgelassen. Regisseur Guillermo del Toro erzählt in "Crimson Peak" eine düstere Liebesgeschichte, die einige Abgründe bereithält.

Fans lieben den Cast:


Fühlen

Sexkolumne: Wie viele Männer sind zu viele Männer?

I

ch habe mit 29 Männern geschlafen. Keinen bereue ich. Sie alle sind Teil meiner Geschichte. Einige sind mehr. Schnappschüsse meines Singlelebens, die sich vor meinem inneren Auge abspielen lassen wie ein Daumenkino

João ist einer davon.