Als Kind wurde Bob Marley von der schwarzen Gemeinschaft in dem abgeschnittenem Dorf auf Jamaika, in dem er aufwuchs, abgelehnt. Sie nannten ihn den "deutschen Jungen" und schikanierten ihn. Die gleiche Ablehnung erfuhr er von seinem Vater, einem englischen Offizier.

Diese frühe Erfahrungen prägten Bob Marley sein Leben lang und ließen ihn voll und ganz in seine Musik und seinen Kampf für Frieden und Gleichheit aller Menschen aufgehen. Er schaffte es, nicht nur Menschen in seiner nahen Umgebung mitzureißen, sondern auf der ganzen Welt.

Der Dokumentarfilm "Marley" erzählt davon – und beeindruckt mit umfangreichen Konzert- und Studiomitschnitten. 

Außerdem gibt es viele Interviewpartner und Archivmaterial. Nicht zu vergessen: Die präzise inszenierten Bildeinstellungen von Kameramann Alwin H. Kuchler.

Hier kannst du dir "Marley" anschauen.

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.

Lust auf mehr Mediatheken-Tipps? Die täglichen Highlights aus den Mediatheken findest du auf mediasteak.com. Oder abonniere den Newsletter und erhalte die Empfehlungen bequem per Mail.


Art

Der neue "Millennium Falcon" ist jetzt das größte und teuerste Set von Lego

Pünktlich zum neuen, achten "Star Wars"-Film "Die letzten Jedi", der im Dezember anläuft, hat sich Lego selbst einen Rekord geschenkt: einen neuen "Millennium Falcon", das Raumschiff von "Star Wars"-Pilot Han Solo, als größtes und teuerstes Lego-Set aller Zeiten.

  • Der Bausatz umfasst ganze 7541 Teile.
  • Das Raumschiff ist dann 21 Zentimeter hoch, 84 Zentimeter lang und einen halben Meter breit.