In Comics und Cartoonserien ist die Szene ein Klassiker: Wenn zwei zu jung sind, um ins Kino zu dürfen, hockt sich der eine auf den anderen und dann werfen sie sich einen Trenchcoat über. So wird aus zwei kleinen Kerlen ein großer – und sicher fällt niemandem auf, wie schief der Gang im Trenchcoat ist.

Nun haben zwei Typen diesen Trick probiert, um "Black Panther" sehen zu können.

Nicht, dass sie zu jung für den Film sind. Sie wollten einfach nur ein "Zwei für eins"-Angebot aushandeln. Oder jede Menge Lacher im Kino abgreifen.

Denn natürlich haben sie ihre Aktion filmen lassen. Twitter-Nutzer @steveslikecups hat den Versuch später veröffentlicht:

Leider schreibt er auch, der Verkäufer an der Kasse habe den Trick durchschaut – welch Wunder. 

"Du musst runterkommen", sagt er dem oberen der beiden. "Wie runterkommen?", fragt der Trenchcoat-Mann. "Na runterkommen", antwortet wieder der Verkäufer. Als sich beide nicht einig werden, zieht Trenchcoat-Mann von dannen.

Hier ist die Szene in der Snapchat-Story, die das Gespann gefilmt hat:

Aber selbst wenn der Trick funktioniert hätte, bliebe trotzdem noch ein Problem: 

Wie hätte das Duo im Kinosaal die Gäste hinter sich besänftigt?

Warum sich "Black Panther" auch ohne Rabatt lohnt:


Today

Ungarns Regierungschef Orbán schürt Angst vor Muslimen in Europa
"Dunkle Wolken liegen wegen der Einwanderung über Europa"

Ungarns Regierungschef Viktor Orbán hat in seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation die europäische Flüchtlingspolitik erneut stark kritisiert. Er zeichnete in Budapest ein düsteres Bild für die Zukunft Europas: Die Einwanderung bringe "dunkle Wolken" über den Kontinent. (SPIEGEL ONLINE