Es ist kein Spoiler, wenn es nur geraten ist.

Mit "Avengers: Infinity War" bringt das Comic-Filmstudio Marvel einen der größten Blockbuster aller Zeiten ins Kino. Mehr als 20 Superhelden stellen sich dem Weltraum-Proll Thanos entgegen. Dieser will mit einer Handvoll kosmischer Steine die Hälfte der Menschheit auslöschen.

Das Problem: Das könnte ihm tatsächlich gelingen.

In den Comics vernichtet Thanos mit einem Fingerschnipsen das halbe Universum. 

Nun droht ein ähnliches Schicksal im Kino. Marvel hat zehn Jahre lang Helden, die zuvor keiner kannte, im Kino zu liebevollen Charakteren aufgebaut. Fans zittern nun um Iron Man, Star-Lord und Co. – und hofft gleichzeitig auf emotionale Kino-Momente. (Hier geht's zu unserer Filmbesprechung)

Es wird ein Bangen um Figuren, die man über die Jahre in mehr als einem Dutzend Filmen immer besser kennenlernen konnte.

Was glaubst du, welcher Held wird die Konfrontation in "Infinity War" nicht überleben?


Haha

Wenn dir Menschen, die von Comics keine Ahnung haben, Comics erklären
Alles, was keiner über "Avengers: Infinity War" weiß.

Von den zehn erfolgreichsten Filmen aller Zeiten beschäftigen sich gleich drei mit Superhelden. "Black Panther" ist einer davon, die beiden anderen tragen den merkwürdigen Titel "Avengers". (Box Office Mojo)

Es sind Filme aus dem Hause Marvel, ein Comic-Verlag, der seit einigen Jahren auch eigene Filme herausbringt. Manche beschäftigen sich nur mit einem Helden, andere – die "Avenger"-Reihe – bringen mehrere Helden in einem Team zusammen.

Nun läuft der dritte und bislang größte Teil der "Avengers" an – "Infinity War". Er wird wahrscheinlich das Kino-Spektakel des Jahres.