Bild: Marvel
Es wird groß!

Am 27. April ist es so weit – dann kulminieren 18 bislang erschienene Superheldenfilme in einem riesigen Blockbuster: "Avengers 3: Infinity War".

Marvel-Superhelden wie Captain America, Thor, Iron Man und die Guardians of the Galaxy treten dann gegen ihren bislang stärksten Feind an: den Außerirdischen Thanos. 

Der Trailer verrät nun – ein bisschen – wie die unterschiedlichen Helden zusammen auftreten. Mal ist das sehr komisch, mal bildgewaltig.

(Für Ungeduldige: Hier geht's direkt zum Trailer.)

"Avengers 3: Infinity War" ist der dritte sogenannte Team-up-Film von Marvel – und beendet eine Ära. Vom ersten "Iron Man" im Jahr 2008 an hat das Filmstudio darauf hingearbeitet. Nun, zehn Jahre später, ist es soweit. Im Film sammelt Thanos (Josh Brolin) sechs "Infinity-Steine". Fügt man sie zusammen, verleihen sie große Macht. Um die Erde vor Thanos zu retten, müssen alle Helden gemeinsam gegen ihn antreten.

18 Marvel-Filme gibt es, die im Marvel Cinematic Universe (MCU) eine fortlaufende Geschichte erzählen. Der Comic-Verlag hat damit das Seriensuchten ins Kino geholt. Zuletzt erschien im Februar "Black Panther"

Zusammen haben die Filme weltweit knapp 15 Milliarden Dollar eingespielt. Mit "Avengers 3: Infinity War" dürfte sich die Zahl noch mal deutlich erhöhen.

Das sind die Helden des MCU:

1/12

"Avengers 3: Infinity War" startet weltweit am 27. April, in Deutschland schon einen Tag früher. Und es wird nicht dabei bleiben: Der Film bekommt eine Fortsetzung, die den Kampf gegen Thanos weitererzählt. Der Titel des Films wird noch nicht verraten, er soll genau ein Jahr später in die Kinos kommen.

Hier ist nun der neue Trailer zu "Avengers 3: Infinity War":


Gerechtigkeit

So haut dieser Abgeordnete der AfD ihre "Fakten" zu Flüchtlingen um die Ohren

Der Bundestag hat am Freitag über eine Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes im Mittelmeer gesprochen. Dort beteiligen sich deutsche Soldaten an der Nato-Mission "Sea Guardian". Die Soldaten sollen das Mittelmeer überwachen, Waffenschmuggel und Schleuser bekämpfen. 

Die Regierung wünscht sich, dass der Einsatz noch bis März 2019 fortgesetzt wird. 650 Soldaten sollen dafür im Einsatz sein. (Zum Antrag)

Die AfD wollte die Debatte um die Mittelmeer-Mission nutzen, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Doch das ging deutlich schief.