Passend zur Adventszeit dreht sich bei Amazon Video in dieser Woche alles um Wünsche, Träume und Fantasie. Der Animationsfilm "Ballerina: Gib deinen Traum niemals auf" wärmt unsere Herzen und in der Komödie "Rubbeldiekatz" will Matthias Schweighöfer als Frau richtig durchstarten. Bei den Serien gehen mit der ersten Staffel von "Future Man" und der dritten Staffel von "12 Monkeys" gleich zwei spektakuläre Science-Fiction-Abenteuer an den Start und in "Christopher Robin" wird dem süßen Winnie Puuh und seinen Freunden neues Leben eingehaucht.

Das Waisenkind Félicie Milliner träumt davon, eine Balletttänzerin zu werden. Mit einer falschen Identität ergattert sie tatsächlich einen Platz in der renommierten Ballettschule von Paris. Dort muss sie allerdings nicht nur ihr Talent, sondern auch ihre Durchsetzungsfähigkeit gegenüber den intriganten Mitschülern unter Beweis stellen. Zum Glück steht ihr Victor, ein angehender Erfinder und echter Freund, zur Seite.

Rubbeldiekatz (Start 15.12.)

In dieser romantischen Komödie entdeckt Matthias Schweighöfer seine weibliche Seite. Für den Schauspieler Alexander Honk (Matthias Schweighöfer) läuft es gar nicht gut. Das Geld ist knapp und die Rollenangebote lassen auf sich warten. Aus purer Verzweiflung erfindet Alexander eine zweite Identität – die hübsche Blondine Alexandra. 

Mit High Heels, Perücke und viel Schminke, ist seine Verkleidung so überzeugend, dass er sich als Alexandra sogar hartnäckigen Flirtattacken erwehren muss und kurzerhand wird sein Alter Ego auch für eine Filmrolle engagiert. Doch das Versteckspiel wird immer komplizierter und seine Zuneigung zu Sarah (Alexandra Maria Lara) macht die Sache nicht einfacher.     

Future Man - Staffel 1 (Start 14.12)

Kann man seinen Sinnen eigentlich noch trauen, wenn die Grenzen zwischen realer und computergenerierter Welt immer mehr verschwimmen? Im echten Leben ist Josh (Josh Hutcherson) ein Niemand, doch wenn er sich vor seinen PC setzt, taucht er in eine andere Welt ein. Das Spiel "The Biotic Wars" ist seine ganze Leidenschaft. Als er das letzte Level erreicht, geschieht etwas Unglaubliches: Die Hauptfiguren des Spiels erscheinen vor seinen Augen. Mit der folgenschweren Information, dass die Rettung der Welt nun in seinen Händen liegt. 

Ein tödliches Virus greift um sich und die Menschheit steht vor dem Aus. Die einzige Hoffnung auf Rettung bietet eine Zeitreise. James Cole (neu besetzt mit Aaron Stanford) reist in der Serie "12 Monkeys" aus dem Jahr 2043 ins Jahr 2015, um dort den Ursprung des Virus zu lokalisieren und zu eliminieren. Dabei kommt es aber zu unberechenbaren Kausalketten, als Cole sich in die Virologie-Doktorin Katherine Cassandra Railly (Amanda Schull) verliebt. 

Film-Fans werden sicher schon erkannt haben, dass es sich hier um eine Serienadaption des Film-Klassikers "12 Monkeys" von Star-Regisseur Terry Gilliam handelt.  

Die Helden unserer Kindheit sind endlich zurück. Als Zeichentrickfigur hat Winnie Puuh seinem Freund Christopher Robin immer treu zur Seite gestanden – das hat sich auch in den vielen Jahren, die seitdem vergangen sind, nicht geändert. 

Die Realverfilmung zeigt einen erwachsenen Christopher Robin (Ewan McGregor) mitsamt Frau (Hayley Atwell) und kleiner Tochter (Bronte Carmichael), doch das Familienglück droht an Christophers Job zu zerbrechen. Wie gut, dass ihn seine knuffigen Freunde aus dem Hundertmorgenwald nicht vergessen haben und sofort zur Tat schreiten! 


Streaming

So spannend war Investmentbanking noch nie: "Bad Banks" gibt's jetzt auf Netflix
Außerdem: ein Weihnachtsspecial von "Chilling Adventures of Sabrina"

Mit zauberhaften Geschichten und unglaublichen Ereignissen versüßt uns Netflix die Adventszeit. In dem Weihnachtsspecial "Chilling Adventures of Sabrina: A Midwinter's Tale" gibt es ein wahrhaft magisches Wiedersehen mit der kleinen Halb-Hexe Sabrina und das Biopic "Sully" erzählt die unglaubliche Geschichte eines amerikanischen Helden. Im Mittelpunkt von "Mona Lisas Lächeln" und der ersten Staffel "Bad Banks" stehen hingegen starke und unabhängige Frauen und "Springsteen on Broadway" sorgt für richtig gute musikalische Unterhaltung. 

Mona Lisas Lächeln (Start 19.12.)