Liebesbeziehungen, Freundschaften, oder auch geschäftliche Beziehungen: Sie alle prägen mitunter den Verlauf unseres Lebens und sind essentiell für den Menschen. Die Filme und Serien bei Amazon widmen sich diese Woche den verschiedensten Beziehungen und so erzählt "Tatsächlich… Liebe" die Liebesgeschichte mehrerer Menschen, die zufällig am Weihnachtsabend alle aufeinandertreffen.

Auch in der zweiten Staffel von "Red Oaks" spielt die Liebe eine große Rolle und das Biopic "Mein Leben mit Robin Hood" handelt von Hollywood-Legende Errol Flynn und seiner verpönten Affäre mit einer Minderjährigen. In "Ein Mann namens Ove" entsteht eine unvorhergesehene Freundschaft, die einem alten Griesgram das Leben rettet. Amazon will seine Abonnenten natürlich auch nicht mit zu vielen Gefühlen zuschütten und reiht deshalb "Jason Bourne" als Abwechslung ein.

Tatsächlich… Liebe (Start 05.12.)

In London entwickeln sich parallel in der Vorweihnachtszeit 10 Geschichten über die Liebe, die sich am 24.Dezember miteinander verbinden. So verliebt sich der Premierminister (Hugh Grant) in seine Servierdame Natalie (Martine McCutcheon), die Schwester (Emma Thompson) des Premierministers hat Eheprobleme, weil sich ihr Ehemann (Alan Rickman) den Avancen seiner Angestellten (Heike Makatsch) nicht entziehen kann und ihre Kollegin Sarah (Laura Linney) ist seit Jahren heimlich in ihren Schwarm verliebt.

Mein Leben mit Robin Hood (Start 06.12.)

Das Biopic erzählt über die letzten Tagen im Leben von Hollywood-Legende und Robin Hood-Darsteller Errol Flynn (Kevin Kline) und über seine umstrittene Beziehung zu Beverly Aadland (Dakota Fanning). Beverly schmuggelte sich im Jahr 1957 als 15-jährige mit einer gefälschten Geburtsurkunde in die Warner-Brother-Studios und erhielt dort tatsächlich einen Job. Dort lernte sie den Star Errol Flynn kennen und begann eine Affäre mit ihm, welche vor allem ihre Mutter Florence (Susan Sarandon) begrüßte. Doch als die Beziehung an die Öffentlichkeit kommt, nimmt alles ein schnelles Ende.

Ein Mann namens Ove (Start 07.12.)

Jeder kennt diesen einen unbeliebten, alten Nachbarn, der sich über falsche Mülltrennung beschwert, Falschparker meldet und über jegliche Fehltritte der Nachbarschaft meckert. Der grantige Rentner Ove (Rolf Lassgård) ist genau so ein Nachbar, doch sein nerviges Verhalten hat einen traurigen Grund: Er konnte den Tod seiner geliebten Ehefrau nie richtig verkraften und hat seitdem unzählige Selbstmordversuche hinter sich, die immer wieder durch höhere Gewalt verhindert wurden. Auch als er erneut versucht sich zu erhängen, nieten die neuen Nachbarn seinen Briefkasten um. Er verschiebt seinen Selbstmordplan, um die Nachbarn zurechtzuweisen, doch dann passiert etwas schönes: Ove und die Nachbarin Parvaneh (Bahar Pars) werden Freunde und Ove erkennt, dass es noch Dinge gibt, für die es sich zu leben lohnt.

Red Oaks - Staffel 2 (Start 09.12.)

Um sich sein Studium an der New York University zu finanzieren, arbeitet David Meyers (Craig Roberts) im noblen Country Club Red Oaks als Aushilfs-Tennislehrer. Davids Vater möchte, dass er mal in seine Fußstapfen tritt und das Familienunternehmen übernimmt, doch David weiß gar nicht was er im Leben will und beschäftigt sich noch mit den großen Fragen: Wer bin ich? Wo komme ich her? Und wo gehe ich hin? Jeder der Menschen im Red Oaks gibt ihm Ratschläge für das Leben, doch er droht, an all den gut gemeinten Ratschlägen zu ersticken. Ein anderer Faktor macht es ihm dabei nicht leichter - die Liebe.

Das Leben in Red Oaks wird in vollen Zügen genossen:

Jason Bourne (Auf Abruf 09.12.)

Als sensible Daten der CIA verschwinden, wird die Situation mit der Warnstufe "könnte schlimmer sein als bei Snowden" beschrieben. Dabei gerät Jason Bournes (Matt Damon) alte Verbündete Nicky Parsons (Julia Stiles) ins Visier des Geheimdienstes, die mit Hochdruck unter Leitung des CIA-Chefs Robert Dewey (Tommy Lee Jones) gesucht wird. Sie tut sich wieder mit Bourne zusammen, der bereits eine neue Identität hat. Sie will ihn vor einem neuen Agenten-Programm warnen, doch beide wissen nicht: sie werden nicht nur längst beobachtet, sondern auch von einem Auftragskiller (Vincent Cassel) verfolgt.

Er ist zurück…:


Streaming

Die zweite Staffel von "The Crown" und was jetzt noch neu auf Netflix ist

Langsam bereitet sich Netflix auf Weihnachten vor und zeigt deshalb den vielleicht schrägsten Weihnachtsfilm überhaupt: In "El Camino Christmas" endet die Suche nach einem unbekannten Vater nämlich im totalen Chaos. Wer sich noch nicht so weihnachtlich fühlt, dafür aber in königlicher Stimmung ist, der darf die zweite Staffel von "The Crown" nicht verpassen und Ryan Gosling spielt in "Drive" ausnahmsweise mal nicht den Romanzen-Liebling sondern hat ziemlich viel Dreck am Stecken.