Besondere Frauen, schräge Komödien und Werwölfe passend zum Dark-tober: All das bietet diese Woche Amazon und sieht sehr vielversprechend aus. Zwei unterschiedliche Schwestern reißen in "Sisters” die Bude ab und auch die Mädels in "Girls Night Out” lassen es richtig krachen. Es bleibt weiterhin chaotisch und in "Hail, Caesar!” geht alles schief, was nur schief laufen kann. Außerdem erfährt in der zweiten Staffel von "One Mississippi” eine starke Frau viel über sich selbst und den nächtlichen Vollmond-Spirit gibt es wieder mit der fünften Staffel von "Wolfblood - Verwandlung bei Vollmond”.

Die Schwestern Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) könnten nicht verschiedener sein: Während Maura verantwortungsvoll ist und als Krankenschwester arbeitet, wird die freche Kate aus jedem Job entlassen und auch ihre Teenagertochter Haley ( Madison Davenport) nimmt sie nicht ernst. Eines Tages rufen die Eltern an, damit die Schwestern zu ihrem Heimatort zurückkehren und ihre alten Zimmer ausräumen, denn das Haus soll verkauft werden. Angekommen, schwelgen sie in Erinnerungen und hegen einen Plan aus: Sie feiern bei sturmfreier Bude eine wilde Abschiedsparty - in der Hoffnung, dass die Eltern das verwüstete Haus nicht mehr verkaufen können.

Bei der Hausparty holen die Schwestern noch einmal ihren inneren Teenager raus:

In den Adern einiger Menschen fließt Wolfsblut, doch diese werden nicht zum Werwolf. Auch die Eltern der 14-jährigen Maddy (Aimee Kelly) gehören zu dieser sonderlichen Art und sperren sich zu jedem Vollmond im Keller ein, weil sie zu Wölfen werden. Maddy und ihre Freunde Shannon (Louisa Connolly-Burnham) und Tom (Kedar Williams-Stirling) gelten als Sonderlinge. Als Rhydian (Bobby Lockwood) neu an die Schule kommt, merkt Maddy sofort, dass an ihm etwas anders ist.

Tig (Tig Notaro) kehrt nach dem Tod ihrer Mutter von Los Angeles in ihre Heimat Bay St. Lucille in Mississippi zurück, wo sie sich mit ihrer eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen muss, denn Tig hat Brustkrebs. In Bay St. Lucille lässt sie sich auf eine schmerzhafte, jedoch amüsante Reise ein, bei der sie die unbequeme Wahrheit über ihre Familie und sich selbst erfährt.

Sicherheit und Ordnung, ob das wirklich das Beste im Leben ist?:

Jess (Scarlett Johansson), Blair (Zoë Kravitz), Alice (Jillian Bell) und Frankie (Ilana Glazer) haben sich seit dem College vor 10 Jahren nicht mehr gesehen und treffen sich anlässlich Jess’ Junggesellinnenabschied wieder in Miami, wo sie mit Alkohol, Drogen und Männern die Sau rauslassen. Doch als Alice mit dem gutaussehenden Jay (Ryan Cooper) auf Tuchfühlung gehen will, kommt dieser versehentlich zu Tode. Jetzt müssen die Mädels diesen Vorfall irgendwie unter den Tisch kehren.

1950er, Kalifornien: "Capitol Pictures” ist die erfolgreichste Produktionsfirma und der berühmte Regisseur Laurence Lorenz (Ralph Fiennes) dreht den Monumentalfilm "Hail, Caesar!”. Ausgerechnet der Superstar-Schauspieler Baird Whitlock (George Clooney) verschwindet spurlos. Es kommt heraus, dass er entführt wurde und eine Lösegeldsumme von 100.000 Dollar gefordert wird. Daraufhin engagiert das Studio Hollywoods Problemlöser Nummer Eins, Eddie Mannix (Josh Brolin), der das Verschwinden um jeden Preis vertuschen und Baird wiederfinden soll. Dabei geht jedoch so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann.


Musik

Linkin Park gibt Gedenk-Konzert für Chester – das ist ihr Song zum Abschied

Es war das erste Mal, dass Linkin Park seit dem Tod von Sänger Chester Bennington wieder zusammen auf der Bühne stand. Am Freitag trat die Band vor Tausenden Fans in Los Angeles auf, um ihn zu ehren – den besten Freund, das Idol, den Ehemann und Vater.

Und es hätte nicht emotionaler sein können.