Die besten Film- und Serienneustarts der Woche:

Nicht immer müssen Helden einen Umhang tragen, und deshalb gibt es diese Woche ein paar ungewöhnliche Helden bei Amazon! Ein kranker Mann kämpft ehrenhaft gegen die Behörden in „Ich, Daniel Blake” und auch der sterbenskranke Louis möchte seine ihm zustehende Zuwendung in „Einfach das Ende der Welt”. Kann Vin Diesel in „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage” die Welt vor tödlichen Waffen schützen und kann den Menschen in „Rings - Das Böse ist zurück” geholfen werden? Dagegen werden in „Lommbock” einfach wieder alte Zeiten aufgelebt.

Vor 15 Jahren kehrte Stefan (Lucas Gregorowicz) seiner Heimatstadt Würzburg den Rücken, um seinen Traum von einer Strandbar in der Karibik zu verwirklichen. Stattdessen schlug er eine ganz andere Laufbahn ein - er machte Karriere als Anwalt, lebt in Dubai und steht kurz vor der Hochzeit mit Geschäftsfrau Yasemin (Melanie Winiger). Da im dafür die Geburtsurkunde fehlt, reist er in seine Heimat und trifft dabei auf seinen alten Kumpel Kai (Moritz Bleibtreu), mit dem er einst den Cannabis-Pizzalieferservice „Lammbock” betrieb. Der auf dem Jugendtrip hängengebliebene Kai betreibt inzwischen den ranzigen Asia-Lieferservice „Lommbock” und führt dabei Stefan zurück auf einen längst vergessen geglaubten Weg.

Daniel Blake (Dave Johns) hat als anständiger Durchschnittsengländer immer seine Steuern bezahlt, doch als er sehr krank wird, ist Daniel plötzlich auf Sozialhilfe angewiesen. Der Staat will sie ihm nicht gewähren und die bürokratischen Hindernisse aus Anträgen, Bestimmungen und Behördengängen hören nicht auf. Gemeinsam mit Katie (Hayley Squires) und ihren Kindern Daisy (Briana Shann) und Dylan (Dylan McKiernan) trotzen sie den Behörden und bekommen viel Solidarität von anderen Menschen.

Regisseur Ken Loach gibt den von der Gesellschaft Vernachlässigten eine Stimme:

Nach 12 Jahren Abwesenheit kehrt der Schriftsteller Louis (Gaspard Ulliel) in seine Heimat zurück, weil er sterbenskrank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Deswegen will er seine Familie noch einmal sehen, doch die Begegnung ist nicht so einfach, weil bei dem Familiennachmittag mit seiner Mutter (Nathalie Baye), Schwester Suzanne (Léa Seydoux), Bruder Antoine (Vincent Cassel) und dessen Ehefrau Catherine (Marion Cotillard) reißen alte Wunden auf und kochen längst vergessene Fehden wieder hoch. Für Louis Nachricht hat jedoch niemand ein offenes Ohr.

In der Fortsetzung zu den Horrorfilmen „The Ring” und „The Ring 2” sucht der Geist des Mädchens Samara wieder die Leute in einer Videobotschaft heim. Jeder, der das Video sieht, muss innerhalb der nächsten sieben Tage sterben. Auch Julia (Matilda Anna Ingrid Lutz) befürchtet, dass ihr Freund Holt (Alex Roe) dieses Video gesehen hat, denn sie kann ihn seit Tagen nicht erreichen. Es stellt sich heraus, dass er sich in einem außerplanmäßigen Kurs des Biologie-Professors Gabriel (Johnny Galecki) eingeschrieben und im Zuge dessen an einem geheimnisvollen Projekt teilgenommen hat. Gabriel erstand kurze Zeit zuvor einen Videorekorder mit der Videokassette, die die Aufschrift „Play Me” enthielt. Hat Holt das Video gesehen?

Samara ist zurück:

Der für tot gehaltene Extremsportler Xander Cage (Vin Diesel) kehrt aus seinem selbstauferlegten Exil zurück, um erneut als Geheimagent für die US-Regierung zu arbeiten. Diesmal muss er eine unaufhaltsame Waffe namens „Die Büchse der Pandora” ausfindig machen, doch zeitgleich wollen auch Xiang (Donnie Yen) und seine Henker die tödliche Waffe in ihren Besitz bringen. Schon bald findet sich Xander mit seinem neuen Team kampfbereiter Profis in einer letalen Verschwörung wieder.


Streaming

Das ist diese Woche neu auf Netflix