Du wolltest doch eh mal wieder zum Arzt!

Nach einer kürzeren Durststrecke heißt es in dieser Woche wieder: Binge-Watching bis zum Umfallen. Denn Amazon beglückt uns nicht nur mit neuen Folgen, sondern auch mit ganzen Serien-Boxen. Besonders die Fortsetzung der Erfolgsserie "The Man in the High Castle" und die erste Staffel des "Big Bang Theory" Prequels "Young Sheldon" verschaffen Serienjunkies schlaflose Nächte. 

Zusätzlich erweitert Amazon sein Programm mit den Kultserien "Dr. House" sowie "Bones" und den perfekten Popcorn-Abend könnt ihr mit dem actiongeladenen Kinokracher "Jurassic World: Das Gefallene Königreich" erleben. 

Dr. House – Staffeln 1-8 (Start 01.10.)

Arzt-Serien sind langweilig? Diese garantiert nicht. Denn der grimmige und medikamentenabhängige Dr. Gregory House (Hugh Laurie) kümmert sich um die besonders kniffligen Krankheitsfälle. Wenn normale Ärzte nicht weiter wissen, ist der Fall gerade schwer genug für den Sherlock Holmes der Krankenhauswelt und sein Team. 

Allerdings weist House einige Defizite im Umgang mit Kollegen und Patienten auf, wodurch die Zusammenarbeit mit ihm oft zur nervenaufreibenden Zerreißprobe wird.  

Was wäre, wenn Deutschland und Japan den Zweiten Weltkriegs für sich entschieden hätten? Aus diesem interessanten Gedankenexperiment ergibt sich eine eine alternative Realität für das Jahr 1962. Die Serie verfolgt den Nazi-Spion Joe Blake (Luke Kleintank) und den jüdischen Flüchtling Frank Frink (Rupert Evans). 

Jeden Tag fürchtet Frank, dass seine wahre Identität auffliegen könnte und dann gerät auch noch seine Freundin Juliana Crain (Alexa Davalos) zwischen die Fronten der Besatzungsmächte. 

Young Sheldon - Staffel 1 (Start 08.10.)

"Big Bang Theory"-Fans konnten schon vielen haarsträubenden Anekdoten aus der Kindheit des exzentrischen Sheldon Cooper (Jim Parsons) lauschen. Das Prequel "Young Sheldon" widmet sich nun ganz der Frage, was damals genau geschah und wo seine vielen Marotten eigentlich her kommen. 

Die Geschichte setzt ein, als Sheldon schon mit 9 Jahren auf die Highschool wechselt und zeigt ein nostalgisches Vorstadtleben der späten 80er und frühen 90er Jahre.

Bones - Staffeln 1-12 (Start 04.10.)

Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) fühlt sich in der Gesellschaft von Skeletten pudelwohl und selbst bei halb zerfallenen Knochen kann sie noch Hinweise auf den Täter finden. 

Aus diesem Grund ist eine geschätzte Beraterin der Strafverfolgungen, auch wenn ihr der Umgang mit lebenden Menschen nicht immer ganz leicht fällt. Zusammen mit dem FBI-Agenten Seeley Booth (David Boreanaz) macht sie sich an die besonders kniffligen Kriminalfälle. 

Im zweiten Teil des neu aufgelegten Dino-Franchise stehen die bissigen Urzeitkreaturen erneut vor der Auslöschung. Seit der ehemalige Freizeitpark geschlossen wurde, dürfen sie sich auf ihrer Heimatinsel frei bewegen. 

Doch als ein massiver Vulkanausbruch das Leben der prähistorischen Saurier bedroht müssen Claire Dearing und ihr Ex-Freund Owen Grady (Chris Pratt) auf die Insel zurückkehren, um ihre Vernichtung zu verhindern. Bei ihren Bemühungen stoßen sie jedoch auf eine gefährliche Verschwörung. 


Streaming

Warum ich Angst vor "Venom" hatte – und mich der Film dann doch überzeugt hat
Sony kann anscheinend doch Superhelden.

Mit Sam Raimis "Spider-Man"-Trilogie legte Sony den Grundstein für den heutigen Superhelden-Hype – danach ging es allerdings rasant bergab. Die nachfolgenden Comic-Verfilmungen des Studios floppten. Trotzdem hält Sony weiter an Plänen für ein eigenes Superhelden-Universum fest.

Den Anfang macht Tom Hardy als "Venom". Der ist eigentlich ein Widersacher von Spider-Man. Inzwischen gehört er aber zu den beliebtesten Anti-Helden in den Marvel Comics. Seine Superkräfte bekommt Venom alias Eddie Brock von einem außerirdischen Parasiten, mit dem er in ständiger Symbiose lebt. Zimperlich ist das Gespann nicht gerade: Venom verstümmelt und tötet seine Gegner nicht nur, manchmal verspeist er sie auch direkt. Lecker, oder?