Trash-TV-Himmel

Wie kann man das trashige Konzept "Fernseh-Datingshow" noch trashiger machen? Richtig! Indem man die Klamotten weglässt.

Diese ebenso einfache wie wirkungsvolle Idee steht hinter dem RTL-Format "Adam sucht Eva" – und hat es schon zu ganzen fünf Staffeln gebracht.

Am Samstag ging es wieder los, statt einer Insel hüpfen die "Adam sucht Eva"-Nacktfrösche in dieser Staffel auf einer 36 Meter-Yacht im Mittelmeer herum.

Ansonsten hat sich allerdings nicht viel geändert, wie die Tweets der Trash-TV-Fans zur ersten Folge zeigen:

Die Vorfreude war groß:

Und eigentlich ging es wie immer nur um eins.

Mhhh, Brüste.

Und Penisse!

...

Kommentare über diese aber bitte nur in korrektem biologischen Kontext. ☝️

Das ist nichts für schwache Gemüter.

Vor allem nichts für so benachteiligte Zuschauerinnen und Zuschauer wie diese:

Immerhin geht es gleich richtig los.

Man kann ein bisschen verstehen, warum.

Ausländer schauen besorgt auf Deutschland.

Aber: Dranbleiben ist Ehrensache.


Haha

Hey Apple, wir haben da mal eine Frage: Was ist los mit ihm?
Auf Twitter wird spekuliert!

Ein Faultier, ein Flamingo, ein Rollstuhl – all diese Dinge sollen als Emojis mit dem kommenden Update auf iOS 12.1 auf die Apple-Geräte gespielt werden. (bento)

Soweit, so klar. 

Doch vor allem eines der angekündigten Emojis wirft Fragen auf. Er hier nämlich: