Bild: Dreamworks

Auf einer einsamen Insel zu stranden – und dann dort zu überleben – hat schon immer die Fantasie angeregt.

Die Vorstellung ist genauso verlockend wie gruselig. Endlich frei vom Alltag, Robinson Crusoe hatte schließlich auch kein Smartphone! Aber eben auch: So ganz ohne Hilfe und Wohlstandszwirn in der rauen, tückischen Natur. In Büchern, Filmen und Serien wird daher verhandelt, was die einsame Insel mit dem Menschen macht und wie er sich die Insel zu Untertan macht. Oder auch nicht.

Und weil Fantasie nie nur Fantasie bleibt, gibt es Dutzende Reality-TV-Formate, in denen Menschen mal nackt, mal angezogen auf einsame Inseln losgelassen werden. Und es gibt Hunderte Bücher in denen selbsternannte Survival-Experten erklären, wie es nun genau geht: überleben.

Einiges davon ist Quatsch, vieles ist Theorie, manches aber ernsthaft erprobt. Wir haben grundlegende Tipps zusammengestellt, die helfen könnten. Also teste dich:

Würdest du auf einer einsamen Insel überleben?

Du willst mehr Survival-Tipps? Wir haben uns hier ins Thema eingelesen:

  • Outdoor-Guru Lars Konarek schreibt Bücher über das Leben auf einsamen Inseln.
  • Der "Standard" befragt hier Experten zur Frage, wie lange man ohne Wasser aushält.
  • Und survicamp.de erklärt hier, wie man Wasser gewinnt.
  • Survival-Experte Kai Sackmann zeigt auf YouTube, wie man Feuer macht.
  • Und alles zum SOS-Code findest du auf Wikipedia.

Fühlen

Was Liebesfilme uns als Romantik verkaufen, ist in Wahrheit einfach nur Stalking!

Junge liebt Mädchen. Mädchen liebt Junge nicht – aber er überzeugt sie, indem er hartnäckig bleibt. Und schließlich gibt es doch ein Happy End.

So oder so ähnlich lassen sich viele Liebesfilme zusammenfassen. Doch ich finde dieses Motiv nicht romantisch – sondern problematisch. Denn es vermittelt den Zuschauerinnen und Zuschauern, dass es okay ist, die Grenzen anderer zu überschreiten, solange es vermeintlich für die große Liebe geschieht.

Deshalb hinterlassen heute viele Liebesfilme bei mir ein schlechtes Gefühl.

Welche mir dabei besonders negativ aufgefallen sind und warum sogar unsere echten Beziehungen von diesen Filmen beeinflusst sein könnten, erzähle ich im Video.