Bild: Lena Korbjun

E

s ist eines der größten Reggae-Festivals in Europa: das Summerjam in Köln. Jedes Jahr tanzen bis zu 30.000 Besucher ein ganzes Wochenende lang am Fühlinger See zu feinen Reggae- und Dancehall-Sounds, die Künstler kommen aus der ganzen Welt.

Dieses Jahr mit dabei: Damian Marley, Patrice, Sido, G-Eazy, Bilderbuch und viele mehr. Die Festivalgänger sind aber nicht nur wegen der Musik hier. Sondern auch wegen des Sommers, der freien Zeit, der Liebe.

Wir haben Menschen auf dem Summerjam-Festival gefragt: Was habt ihr in diesem Jahr zu feiern – was macht euch gerade richtig glücklich?
Helen(Bild: Lena Korbjun)
Helen, 28, Praktikantin aus Köln

"Ich habe erst vor kurzer Zeit alle Pläne, die ich hatte, umgeworfen. Eigentlich komme ich aus Hamburg und wollte für ein Praktikum nach Berlin ziehen. Jetzt habe ich allerdings ein super gutes Angebot aus Köln bekommen – leider kann ich öffentlich noch nicht sagen, worum es genau geht. Nun bin ich auf jeden Fall in Köln. Und einfach nur glücklich, obwohl ich nie gedacht hätte, dass ich Hamburg je wirklich den Rücken kehre."

Merle, 18, und Jana, 21, Auszubildende aus Koblenz
Merle (r.) und Jana(Bild: Lena Korbjun)

"Gerade hat es plötzlich angefangen, richtig stark zu regnen. Auf dem Zeltplatz waren in dem Moment viele Leute, die alle gemeinsam angefangen haben, ihre Zelte abzudichten. Fast alle haben sich gegenseitig geholfen, man hat die Gemeinschaft gespürt. Egal, welche Hautfarbe, welches Geschlecht, welche Gesinnung – alle haben angepackt. Das hat uns echt begeistert. Wir feiern diesen Zusammenhalt!"

Marius, 21, Barkeeper aus Mainz
Marius(Bild: Lena Korbjun)

"Ich feiere die Natur. Sie ist wunderschön, gerade hier, am Fühlinger See. Ich schlafe zwischen riesigen Bäumen, das Wasser ist so nah. Ich war auch schon schwimmen, da habe ich mich total frei gefühlt."

Mareike, 20, Studentin aus Bordeaux, Frankreich
Mareike(Bild: Lena Korbjun)

"In diesen Tage freue ich mich extrem darüber, dass endlich alle Menschen in Deutschland heiraten dürfen. Ich fand schon immer, dass bei der Ehe, bei der Liebe, keine Unterschiede gemacht werden dürfen zwischen Hetero- und Homosexualität. Es ist toll, dass viele Politiker das jetzt auch verstanden haben. Darauf trinke und tanze ich – es gibt jetzt einen guten Grund, für immer in Deutschland zu bleiben!"

Severin, 22, Student aus Dresden

"Ich hatte vor einigen Wochen einen sehr schweren Ski-Unfall. Ich bin über eine kleine Klippe gesprungen und in ein Loch gestürzt, habe mich überschlagen. Dabei brach ich mir sechs Wirbel und musste für längere Zeit eine Art Korsett tragen, damit sich die Knochen erholen. Jetzt bin ich endlich wieder gesund – und kann feiern, dass ich überlebt habe. Ich kann wieder tanzen, voll optimal!"

Inka, 29, aus Bremen
Inka(Bild: Lena Korbjun)

"Ich hatte eine tolle Kindheit. Heute bin ich mit meinem Bruder hier, das fühlt sich nach Zuhause an. Krass, wie schnell die Zeit vergeht – gemeinsam feiern wir unsere gute Erziehung, dass wir uns haben – und die Sonne!"

Mira, 21, Studentin aus Köln
Mira(Bild: Lena Korbjun)

"Ich arbeite hier für den Veranstalter. Mit einem Roller bin ich von einem Parkplatz zum anderen gefahren, dabei ist mir ein Reifen geplatzt. Sofort sind einige Leute von ihrem Zeltplatz herbei geeilt und haben mir geholfen, die Sache in Ordnung zu bringen. Zusammen haben wir den Roller auf einen Bollerwagen gehievt, die Strecke zurück haben wir ihn gemeinsam gezogen. Egal, was gerade auf der Welt passiert – hier verstehen sich die Leute, und das feiere ich."

Naomi, 22, Studentin aus Wesel
Naomi(Bild: Lena Korbjun)

"Gestern kam jemand vollkommen spontan mit einem riesigen Strauß Rosen auf mich zu und sagte: 'Du bist die schönste Frau des Festivals'. Ich hab mich so gefreut über die Aktion!"

Und ihr? Was habt ihr in diesem Sommer zu feiern? Schreibt es in die Kommentare!

Streaming

Was schauen wir dieses Wochenende?
"Girl's Night Out" im Kino und was sonst im TV und auf Netflix und Amazon läuft