Am Anfang war ein Glas Whiskey.

Erst stürzte sie beim Klettern im Yosemite National Park 50 Meter in die Tiefe, dann wurde sie von einem Auto angefahren, und zuletzt bekam sie auch noch die Diagnose Hautkrebs – alles innerhalb eines Monats. Doch anstatt zu verzweifeln, machte die Amerikanerin Megan Sullivan einfach weiter, mit einer Weltreise. Und zwar eine ganz besondere: Sie wollte die "Sieben neuen Weltwunder" besuchen.

Diese wurden in einer Umfrage von der Organisation New7Wonders ermittelt: Die Ruinenstätte Chichen Itza in Mexiko, Machu Picchu in Peru, die Christusstatue in Rio de Janeiro, das Kolosseum in Rom, die verlassene Felsenstadt Petra in Jordanien, das Taj Mahal in Indien und die Chinesische Mauer.

Sullivans Chef genehmigte ihr nur 13 Tage Urlaub, trotzdem setzte Megan ihren Plan in die Tat um: In nicht einmal zwei Wochen besuchte sie zwölf Länder und die sieben historische Stätten, legte 28.211 Meilen zurück. Umweltfreundlich ist das zwar nicht gerade, neidisch macht Megan uns mit ihren Instagram-Fotos trotzdem.

Tag 1: Chichen Itza (Mexiko)
Tag 2: Machu Picchu (Peru)
Tag 4: Christusstatue (Brasilien)
Tag 6: Kolosseum (Italien)
Tag 8: Petra (Jordanien)
Tag 11: Taj Mahal (Indien)
Tag 12: Chinesische Mauer (China)

Außerdem hat Megan ein Video gedreht, in dem auch ihr Reisebegleiter zu sehen ist: ein Mann, mit dem sie nur zwei Wochen vor Beginn der Reise das erste Date hatte.

Auf ihrer Website erzählt Megan außerdem die Geschichte zu jeder einzelnen Station – und gibt Tipps für zukünftige Weltreisende:

  • Geld: "A massive misconception is that you have to be Bill Gates to travel the world… false. Decreasing useless spending on your day to day will allow you to ... save for any trip that you desire. ... For this trip, I had been saving for the past four years."
  • Zeit: "Figure out the most amount of time that you can get off of work, and simply work back from there. My boss gave me 13."
  • Reise als das bessere Date: "13 days of nonstop travel equates to about five months of that awkward dating period for when you are trying to decipher if this guy is the real thing or a psycho."
  • Planung: "Then get a glass of whiskey and start simultaneously booking your flights with your travel companion. Three hours later you will have your 15 flights booked."
  • Gepäck: "Besides the jeans, Patagonia jacket and shoes I was wearing, I packed three shirts, seven pairs of underwear, and three pairs of socks in a small backpack." (Der Rucksack, den Megan auf den Fotos trägt, ist sehr sehr klein.)

Auch wenn es keine Reise zu den sieben Weltwundern wird, sollten wir uns ein Beispiel an Megan nehmen und einfach mal wieder spontan verreisen.

Die sieben eigentlichen Weltwunder kann Megan Sullivan übrigens nicht mehr besuchen: Von den antiken Bauwerken rund um das Mittelmeer stehen nur noch die Pyramiden von Giza.


Gerechtigkeit

Was junge Deutsch-Türken über das Erdogan-Gedicht denken
Böhmermann geht gerne mal unter die Gürtellinie.

Nach all dem Wirrwarr um Böhmermanns Erdogan-Gedicht fragen wir uns: Was denken eigentlich junge Deutsch-Türken? Wir haben nachgefragt, ob sie sich von dem Böhmermann Gedicht beleidigt fühlen und was sie über Erdogans Verhalten denken.