Bild: picture alliance / dpa
Was du dazu wissen musst

Es war das Ende ausgedehnter Shopping-Trips und günstiger Erasmus-Reisen: Im August kündigte Ryanair an, künftig nur noch kleines Handgepäck kostenlos mitzunehmen. Rollkoffer ausgeschlossen. Ab dem 1. November sollte die Neuregelung ausnahmslos bei allen Flügen gelten. (bento

Doch jetzt hat die Billig-Airline einen Teil der angekündigten Verschärfung rückgängig gemacht.

Was ändert sich jetzt schon wieder?

Anders als bisher angekündigt, soll die Verschärfung nur noch für Buchungen gelten, die nach der Ankündigung stattfanden. Wer seinen Ryanair-Flug davor gebucht hat, kann also auch in Zukunft einen Rollkoffer kostenlos mitnehmen. Kundinnen und Kunden, die wegen der Änderung ein Upgrade gebucht haben, sollen ihr Geld zurückerhalten.

Von der Änderung sind laut Ryanair rund zwei Millionen Kunden betroffen. 

Warum ändert Ryanair die Regeln erneut?

Verbraucherschützer hatten kritisiert, dass die verschärften Regeln auch Kunden betrafen, die bereits vor der Ankündigung einen Flug bei Ryanair gebucht hatten. Sie witterten Verbrauchertäuschung. Auch zahlreiche Fluggäste protestierten. Diesem Druck hat sich die Fluglinie nun offenbar gebeugt.

Ab wann gilt jetzt was?

Wer bis zum 31. August einen Flug gebucht hat, kann die alte Regelung in Anspruch nehmen.

Für alle Buchungen seit dem 1. September gilt unverändert die verschärfte Regelung. Nur noch ein kleines Gepäckstück, Rollkoffer nur gegen Aufpreis. Wie genau die neuen Vorschriften aussehen, steht hier


Videos

Diese Lehrerinnen haben ihre Schule in Hogwarts verwandelt
"Wir wollen den Kindern einen magischen Zufluchtsort schaffen"

Als die Schülerinnen und Schüler der Parkside Schule in Alabama aus ihren Ferien zurück in ihre Schule kamen, fanden sie sich im Harry-Potter-Universum wieder. Das Klassenzimmer, in dem Mathe unterrichtet wurde, sah aus wie der Gemeinschaftsraum der Ravenclaws. In der "Hagrids-Hütte" fand der neue Unterricht in Naturwissenschaften statt – und im Flur schwebten plötzlich Dementoren unter der Decke.

Die drei Lehrerinnen Jacy Douglas, Karen Moon und Tracy Jones setzten das Projekt quasi im Alleingang um: Sie verwandelt die Schule in Hogwarts. Die Idee entstammt einer gemeinsamen Leidenschaft für die Bücher.