Vorsicht: heiß!

Vom Tee-Verkäufer zum Model in fünf Tagen: Arshad Khan ist jetzt ein Star. Der 18-Jährige wurde am Samstag von der Fotografin Jiah Ali in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad fotografiert. Mit klaren, blauen Augen schaut er direkt in die Kamera, während er Tee schöpft.

Das Instagram-Foto verbreitete sich schnell im Netz, es wurde bereits mehr als 1800 Mal kommentiert. Hunderte Menschen versuchten auf Twitter und Facebook, die Identität von Arshad herauszufinden – denn auf dem Foto war er zunächst nur ein anonymer "chai wallah", eben ein pakistanischer Tee-Verkäufer:

Am Dienstag wurde Arshad schließlich entdeckt, schreibt die pakistanische Nachrichtenseite "Dawn". Erst jetzt erfuhr er erstmals von seiner plötzlichen Bekanntheit. Ein paar Jungs hätten ihn an seinem Marktstand aufgespürt, mit Postern von ihm in der Hand.

Laut "Dawn" hat der 18-Jährige nie eine Schule besucht, als Tee-Verkäufer arbeitete er seit drei Monaten. Nun hat er einen neuen Job: Das pakistanische Label Fitin buchte ihn direkt als Model.

Und präsentiert ihn nun als "fashion wallah":
(Bild: fitin.pk)

Arshad sagte pakistanischen Medien, er könne sich nun sogar eine Karriere als Schauspieler vorstellen. Am besten in Bollywood. Indische Fans jubeln bereits – auch dort ist Arshad beliebt.

Das könnte dann gar das angespannte Verhältnis zwischen Pakistan und dem Nachbarstaat Indien kitten. Beide Länder sind seit Jahrzehnten zerstritten. Aber vielleicht wäre das dann selbst für Arshad zu viel des Guten.

Mit bento durch die Welt reisen:

Lass uns Freunde werden!


Videos

Und darum hat deine Limo eine Nazi-Vergangenheit

Wir haben schlechte Nachrichten für dich: Deine Limo hat eine Nazi-Vergangenheit. Der Zweite Weltkrieg war eine ungünstige Zeit für die Erfrischungsgetränke, also musste man erfinderisch sein – mit einer Notfall-Limo aus Abfällen. Mehr dazu im Video.