Ganz nach oben in nur sechs Schritten!

"Ich fliege auch nicht gerne," sagen Leute oft, wenn man ihnen von seiner Flugangst erzählt. Sie meinen damit, dass sie der Boarding-Prozess nervt oder dass sie ein mulmiges Gefühl bekommen, wenn das Flugzeug in Turbulenzen gerät. Aber sie haben keine Ahnung, wie echte Flugangst aussieht.

Jeder siebte Deutsche leidet unter Aviophobie: Bei Start und Landung bekommen sie Herzrasen, sie schwitzen und hyperventilieren. In jedem Geräusch vermuten sie das erste Symptom einer Katastrophe. Manchmal überkommt sie die Panik schon beim Buchen.

Dein Chef sagt: "​Lust, nach Kalifornien zu fliegen?" Du denkst: "Oh nein, oh nein, oh nein, oh nein, oh nein...!!!"

Gegen diese Angst hilft keine Statistik und kein Gerede davon, dass Fliegen die "sicherste Art zu reisen" sei. Es gibt aber Dinge, die tatsächlich helfen:

Mache dich mit den technischen Aspekten des Fliegens vertraut

Wer nicht versteht, wieso ein Flugzeug fliegt, vertraut ihm auch nicht. Wenn du dich jedoch informierst, lernst du zum Beispiel, dass es jedes wichtige System im Flugzeug mindestens zwei Mal gibt; dass die Luft unter dem Flugzeug so stabil ist wie Beton; dass das Flugzeug auch ohne Triebwerke noch hunderte Kilometer weit gleiten kann. An diese Fakten kannst du denken, wenn dein Herz zu rasen beginnt.

(Bild: Giphy )

Und wo wir dabei sind: Informiere dich darüber, was bei einer Panikattacke in deinem Körper vorgeht. Denn auch wenn es sich so anfühlt, als würdest du jeden Moment explodieren, ist der Zustand eigentlich ungefährlich. Dein Körper ist nur in höchste Alarmbereitschaft versetzt: Herz, Lunge und Hirn sind bereit, mit dir aufzuspringen und wegzuspurten – und arbeiten im Leerlauf, weil du ja sitzen bleibst.

Die Angst vor der Angst ist also ebenso unbegründet wie die Angst vor dem Fliegen selbst.

Schreib dir Karteikärtchen

Wenn dich die Panik überfällt, vergisst du auch die beruhigendsten Argumente – oder sie kommen dir einfach sinnlos vor, weil du deinem eigenen Verstand nicht mehr traust. Da helfen Kärtchen mit beruhigenden Fakten und Verhaltensanweisungen enorm. Hier einige Beispiele aus einem real existierenden Heftchen: "Man kann nicht vor Angst sterben. Man kann nicht vor Angst verrückt werden." "Denk an den Nacken deiner Freundin und den Strand bei Cassis." Und:

Luft ist ein Stoff. Das Flugzeug steht auf der Luft wie ein Schiff auf dem Wasser.
Sei vorbereitet

Wenn Fliegen für dich sowieso Stress ist, versuche wenigstens, andere Stressfaktoren auszuschalten. Nimm nicht den Flieger um 6:30, wenn es auch später geht. Komm nicht in letzter Sekunde ans Gate. Nehme vor dem Flug kein Koffein zu dir – das macht dich nur nervöser.

(Bild: Giphy )

Versuche, vor und während des Flugs eine Kleinigkeit zu essen und einen Saft zu trinken. Dein Körper denkt dann: "Wenn es Essen gibt, kann die Gefahr so groß nicht sein," und entspannt sich automatisch.

Diskutiere mit deinen bösen Gedanken

Kontere deine Angst mit Vernunft. Frage dich, was genau dir im jeweiligen Moment Angst macht, und hinterfrage, ob diese Angst berechtigt ist. Halte dir die Fakten vor: „Es gibt Turbulenzen. Wir durchfliegen die Grenze zwischen zwei verschiedenen Winden. Das Flugzeug kann dadurch weder zerbrechen noch abstürzen.“ Wenn du dich auf die positiven Gedanken konzentrierst, nimmt die Panik schnell ab. Und wenn sie wiederkommt, gehst du die Argumentation einfach noch mal durch.

Das lässt sich übrigens auch auf dem Sofa üben, indem du dir den Flug in allen Einzelheiten vorstellst.

Mach Entspannungsübungen

Neben den positiven Gedanken können auch körperliche Techniken die Angst lindern. Achte vor allem darauf, nicht zu hyperventilieren, selbst wenn du zu ersticken meinst.

(Bild: Giphy )

Atme bewusst durch die Nase ein, halte die Luft an – 21, 22 – und atme durch den Mund wieder aus. Es gilt dasselbe Prinzip wie beim Essen: Wenn du atmest, als wäre alles gut, glaubt der Rest deines Körpers auch bald daran.

Du kannst auch einzelne Körperteile nacheinander anspannen. Halte den Druck in den Händen, den Schultern oder deinen Waden für 5 Sekunden und entspanne dich dann wieder ganz bewusst. So kriegst du die unterbewusste Grundanspannung aus deinen Gliedern.

Stell dich der Angst – wieder und wieder

Kein Mensch weiß, ob du die Flugangst je wieder ganz wegkriegst. Wenn du darum allerdings einfach das Fliegen vermeidest, breitet sich die Angst auf andere Lebensbereiche aus. Bald hast du Angst vor Aufzügen und U-Bahn-Tunnels und du verlierst Lebensqualität. Wenn du dich deiner Angst dagegen regelmäßig stellst, lernst du mit ihr umzugehen und gewinnst Kontrolle über dein Leben.

Dann kannst du es locker nehmen, wenn dein Chef dich nach Kalifornien schickt. Statt an den Flug kannst du dann an das schöne Wetter, den Strand und die vielen interessanten Dinge denken, die es dort zu entdecken gibt.

Dann liegt die Welt dir zu Füßen – während sie Kilometer unter dir vorbeizieht.

Kundeninformationen

Trotz Flugangst nach Kalifornien? Ja, das geht! Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nimmt dich virtuell mit zu einem IT-Workshop ins Silicon Valley. Begleite 30 Digital-Talente auf Reinblicke auf ihrer Reise an einen der bedeutendsten IT-Standorte der Welt und erhalte gleichzeitig Antworten auf die am häufigsten gestellten Bewerberfragen zu KPMG.

Und es gibt auch etwas zu gewinnen: Melde dich für unser IT-Gewinnspiel auf Facebook an und gewinne eines von zwei Tickets zur bitkom hub conference in Berlin am 22.11.2016. Zusätzlich verlosen wir täglich vom 28.6. – 3.7.2016 unter den Teilnehmern, welche unsere unter KPMG Karriere Deutschland auf Facebook gestellte Tagesaufgabe gelöst haben, einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 Euro plus Selfie Stick mit KPMG-Logo. Die Tickets zur hub conference werden unter den Teilnehmern verlost, die alle von uns gestellten Aufgaben beantwortet und die genau wie für die Tagespreise alle übrigen Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Hier geht's zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen.

KPMG ist ein Firmennetzwerk mit mehr als 174.000 Mitarbeitern in 155 Ländern. Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und ist mit rund 9.800 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten präsent. Informationen rund um Ausbildung, Praktikum, Werkstudententätigkeit oder Direkteinstieg bei KPMG findest du unter www.kpmg.de/careers.

http://reinblicke.kpmg.de/


Gerechtigkeit

Die Spanier haben gewählt – aber wissen nicht, wen
Die Konservativen gewinnen die Wahl, verfehlen aber die absolute Mehrheit.
Was ist passiert?