Es ist so schön.

Was macht Kuba so besonders? Es sind die Momente, die Menschen, die Straßenzüge, die Lebensweisen. Diese Instagrammer zeigen, wie faszinierend Kuba ist:

Es sind diese Farben.
Dieses Licht.

Kuba

  • Amtssprache: Spanisch
  • Hauptstadt: Havanna
  • Staatsoberhaupt: Raúl Castro
  • Regierungssystem: Sozialistisches, autoritäres Einparteiensystem
  • Einwohner: 11,2 Mio.
  • Währung: Peso
  • Reisehinweise des Auswärtigen Amtes
Die Langsamkeit.
Wie in der Dorf-Bauerschaft nahe deiner Heimat – nur tausendmal schöner.
Dieses Konterfei an Häuserwänden, das dich sehr motivierend an ein Zitat erinnert: "Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."

Was Obama auf Kuba macht

  • Am Sonntag, 20. März, ist Barack Obama mit seiner Familie in Kuba gelandet. Es ist das erste Mal seit 88 Jahren, dass ein amerikanischer Präsident kubanischen Boden betritt.
  • Obama trifft Präsident Raúl Castro, den Bruder des einstigen Revolutionsführers Fidel Castro.
  • Außerdem hält er eine Rede im Großen Theater von Havanna. Sie soll live im kubanischen Fernsehen übertragen werden.
  • Und es steht der Besuch eines Baseball-Spiels zwischen den Tampa Bay Rays aus Florida und dem kubanischen Nationalteam an.
Ansonsten ist das hier auch sehr motivierend.
Diese Einstellung zum Leben – oder zumindest zu den kurzen Pausen vom Leben:
Oder diese.
Denk mal wieder im Kleinen.
Wie wäre es mit einem Frühstück zu zweit?
Oder falls dich das Setting nicht genug staunen lässt, besuche diesen Fleck des Landes, der an eine Filmkulisse erinnert.

Falls dir Hipster-Altbauten in Berlin-Kreuzberg gefallen: Kuba war zuerst da!
Wirklich.
(Die Nacht ändert daran erst recht nichts.)
Wenn Filter-Träume wahr werden.
Diese Vogelperspektive.
Und diese Froschperspektive.
Und ja, auch diese Autos machen Kuba zu dem Land, das es ist:
"Schatz, wir können los!"
"Auf nach Kuba!"

Lust auf Weltreise?