Bild: Google

Mit Streetview kann man die ganze Welt vom Wohnzimmer aus bereisen. Und nun auch die Erdumlaufbahn. Denn Google hat Innenaufnahmen aus der Internationalen Raumstation ISS veröffentlicht. 

Nun können Nutzer in 360-Grad-Aufnahmen durch die ISS schweben – und die Erde als fernen blauen Planeten betrachten.

Der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet hat die Bilder gemacht, während er sechs Monate auf der Station war. Google-Techniker fügten die Fotos zu den jetzt verfügbaren Rundumansichten zusammen (Google). 

So sieht die ISS aus:
1/12

Das Rund-herum-Manövrieren hilft zu verstehen, wie beengt die ISS tatsächlich ist. Und wie die einzelnen Module in alle Richtungen andocken – ähnlich wie bei einem Zauberwürfel. 

Hier kommst du direkt zur ISS im Streetview-Modus.

Und hier klären wir ein ganz anderes Problem:


Style

Wir haben mit Ryan Gosling gesprochen... äh Joe Laschet

Diese spitze Nase, der Dreitagebart und ein leichtes Stirnrunzeln. Ist er es wirklich? Ja, oder? Das muss Ryan Gosling sein. Kein Zweifel! Auch die braune Lederjacke trägt er mit der Lässigkeit eines Hollywood-Stars.