Jeder kennt das: Man sitzt im Zug und möchte eigentlich möglichst wenig mit den anderen Menschen zu tun haben, doch leider macht deren Lautstärke es unmöglich, ihre Unterhaltung zu ignorieren.

Genau das ist gerade Schauspielerin und Politiker bei Die Partei, Samira El Ouassil, passiert. Sie musste das herrlich absurde Gespräch eines Pärchens mit anhören. 

Zum Glück hat sie es auf Twitter für uns alle dokumentiert.

Es ist Donnerstagmorgen. Neben Samira sitzt ein junges Paar, offenbar beide Studenten, wie sie aus der Unterhaltung erfährt.

Schnell wird klar: Die beiden haben es nicht leicht. Sie suchen einen Standort für das Masterstudium – aber überall lauert dieser nervige Pöbel.

Es ist auch wirklich nicht einfach! Selbst Kilian, der eigentlich einen sehr guten Geschmack hat, wohnt jetzt im Ghetto:

Zum Glück gibt es Eltern. Die geben einem Orientierung und zeigen einem, was im Leben wirklich wichtig ist. Zum Beispiel: "Das Kapital spüren". (Das wird übrigens unser neuer Lieblingssatz.)

Da ist man gerade so schön in touch mit dem Kapital – und dann kommt einem schon wieder dieses nervige Proletariat mit seinen sogenannten "Rechten" in die Quere...

Immerhin in einem sind wir uns einig: Mütter sind die Besten.

Oder doch nicht? Moment, was passiert hier gerade??

Wir nehmen übrigens das mit dem Kapital zurück: "Armageddon mit Ansage" ist ab sofort der neue Favorit. 

Aber kann BITTE JEMAND DER MUTTER HELFEN?!

Die Mutter hat die Juwelen nicht mehr verdient – nach allem, was sie Vaters Geld angetan hat!

Zwischenfrage: Wo fahren die beiden eigentlich hin? Und können wir dort bitte auch heimlich zuhören?!

Immerhin: Bevor die beiden uns verlassen, bringen sie noch einen Knaller.

(Bild: Giphy )

Today

Bald könnte dich dein Arzt per App behandeln

Die Online-Selbstdiagnose kennst du schon: Bei jedem Bauchschmerz schnell erst einmal googeln, was das bedeuten könnte. Das führt manchmal zu absoluten Fehl-Interpretationen und Verunsicherung.

Wie wäre es stattdessen, wenn du online gleich deinen Arzt fragen könntest, was bei dir los ist? 

Tatsächlich plant die Bundesärztekammer (BÄK) die digitale Revolution bei der Behandlung. In Zukunft sollen Patienten auch ausschließlich über elektronische Kommunikationsmedien wie Skype behandelt werden dürfen. Reine Onlinesprechstunden, bei denen sich Arzt und Patient nie begegnen, sollen möglich sein, wie der SPIEGEL berichtet.