Sie werden zu gespenstischen Orten

Bunt, voll und laut – so kennen wir Vergnügungsparks. Es sind Orte, an denen sich kreischende Achterbahnfahrer tummeln, verrückte Gerätschaften und unzählige Fressbuden aneinanderreihen.

Einige dieser Parks sind jedoch seit einiger Zeit verlassen. Manche wurden durch Umweltkatastrophen zerstört, andere mussten aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden. Jetzt verfallen sie nach und nach. Die Natur erobert sich die Orte langsam wieder zurück. Das verleiht den ehemaligen Parks eine mystische und gespenstische Aura.

Wir zeigen Eindrücke aus verlassenen Vergnügungsparks – von Amerika bis Osteuropa:
1/12