Bild: Feine Sahne Fischfilet / Facebook
In einem Posting teilt die Band gegen ZDF und Bauhaus aus. Die vier wichtigsten Aussagen

Nach Kritik von CDU und AfD ist ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet in Sachsen-Anhalt abgesagt worden. Doch das wollen sich die sechs Musiker nicht gefallen lassen. Auf Facebook schrieben sie jetzt, warum sie trotzdem am 6. November in Dessau auftreten werden.

Was war passiert?

Das ZDF hatte am Donnerstag das Konzert abgesagt. Zuvor hatte die Stiftung des Bauhauses in Dessau, wo die Veranstaltung stattfinden sollte, von ihrem Hausrecht gebraucht gemacht und das Konzert gegenüber dem ZDF untersagt. "Um nicht erneut zum Austragungsort politischer Agitation und Aggression zu werden", hieß es in einer öffentlichen Mitteilung des Bauhauses.

Das ZDF hatte die Punkrocker um Sänger Jan "Monchi" Gorkow für Anfang November in eine Livemusikreihe eingeladen. Nationale und internationale Musiker sollen anlässlich des 100. Bauhaus-Jubiläums auf der historischen Bühne auftreten. 

Doch dann kritisierten AfD und CDU die Auswahl, weil die Rostocker Band zeitweise vom Landesverfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern beobachtet wurde. Das ZDF gab zunächst bekannt, nach einem alternativen Veranstaltungsort zu suchen. 

Was sagt nun Feine Sahne Fischfilet dazu?

Feine Sahne Fischfilet war bereits beim "Wir sind mehr"-Konzert in Chemnitz neben Bands wie den Toten Hosen, Casper, Marteria und Kraftklub aufgetreten. Schon im September ging es um die Debatte, wie links die Band ist. Konservative Medien und Politiker kritisierten die Band. (bento)

Nun äußerte sich die Band zu dem aktuellen Fall auf Facebook. Und erklärte, warum man trotzdem auftreten werde.

Es ist doch wohl klar, dass wir am 6.11. in Dessau spielen werden! Am 6. November wollten wir im Rahmen des „ZDF@...

Posted by Feine Sahne Fischfilet on Friday, October 19, 2018

Die wichtigsten Aussagen:

  • Die Band greift die Bauhaus-Einrichtung an: "Dass das Bauhaus einknickte vor dieser rechten Allianz, setzt neue Maßstäbe in Sachen Erbärmlichkeit."
  • Sie kritisiert den Eingriff in die Programmentscheidungen des öffentlich-rechtlichen Senders und die CDU in Sachsen-Anhalt: "Die CDU in Sachsen-Anhalt betreibt in diesem Punkt nichts anderes als einen Schulterschluss mit AFD und Nazi-Kameradschaften."
  • Die Band macht deutlich, dass sie sich nicht einschüchtern lassen will: "Wenn wir und viele andere Menschen bei jeder kleinen Einschüchterung sich gleich wegducken und jedes Konzert absagen würden, welches die Nazis zur Weissglut bringt, dann würde hier nahezu gar nix mehr gehen."
  • Zudem verwieist Feine Sahne Fischfilet auf die Historie des Hauses: "Das Bauhaus steht jeher für unabhängige Kunst, freie Architektur und hat historisch eine ganz klare antifaschistische Tradition, die von der Stiftung leider nun mit Füßen getreten wird."
  • Eine wichtige Angabe fehlt aber noch: Wo das neue Konzert stattfinden soll.
Das erschüttert uns und ist ein fatales Zeichen.
Feine Sahne Fischfilet


Was ist eigentlich das Bauhaus?

Der Architekt Walter Gropius gründete das Bauhaus 1919 in Weimar als Hochschule für Gestaltung. Später zog es nach Dessau um und dann nach Berlin. 1933 wurde das Bauhaus auf Druck der Nationalsozialisten geschlossen. Der Bauhaus-Stil steht vor allem für klare Linien. Seit 1996 ist der Gebäudekomplex in Dessau Teil der UNESCO Welterbestätte Bauhaus. Die Stiftung Bauhaus Dessau engagiert sich unter anderem in der Forschung, Lehre und experimentellen Gestaltung.

Stiftungsratsvorsitzender ist der CDU-Politiker Rainer Robra, der auch Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt ist. Außerdem sitzt er im ZDF-Fernsehrat.

Wie geht es jetzt weiter?

Während das ZDF und Feine Sahne Fischfilet weiter nach einem alternativen Standort suchen, gibt es eine weitere Absage. Das Anhaltische Theater Dessau erklärte, es stehe als alternativer Veranstaltungsort nicht zur Verfügung.

  • Durch die Absage des ZDF-Konzerts sei der eigentliche künstlerische Auftritt der Band in eine undifferenzierte politische Auseinandersetzung geraten, sagte eine Theatersprecherin. Das Theater würde mit der Einladung der Band – unkommentiert und als Symbol – ein politisches Statement geben, zu dem es nicht bereit sei.
  • Das Haus will aber eine Diskussionsveranstaltung zum Thema ins Programm aufnehmen.

Mit Material von dpa


Fühlen

Drei Paare erzählen, wie es ist, wenn die Frau den Heiratsantrag macht
"Ich glaube, viele andere Frauen trauen sich das nicht."

Egal, wie gleichberechtigt viele Paare ihre Beziehungen leben: Beim Heiratsantrag werden auch Paare überraschend altmodisch, die sich Rechte und Pflichten teilen. 

Viele wünschen sich irgendwas mit Sonnenuntergang, Feuerwerk, Paris – und einem Mann, der auf die Knie sinkt. 

Warum eigentlich? Und wie fühlte es sich an, wenn die Frau den Antrag macht?

Wir haben mit drei Paaren darüber gesprochen. 

Jochen Drewke und Judith Drewke