In einem Luxushotel in Dubai ist kurz vor dem Jahreswechsel ein Großfeuer ausgebrochen. Das gab die örtliche Polizei bekannt (Tagesschau, 20 Minuten).

Bei dem Gebäude handelt es sich laut der Pressestelle der Regierung um das 300 Meter hohe "Address Downtown Hotel". Es liegt in der Nähe des höchsten Wolkenkratzers der Welt, Burj Khalifa. Die Ursache für den Ausbruch des Feuers war am späten Donnerstagabend noch ungeklärt. Das Hotel wurde evakuiert. Es habe keine Verletzten gegeben, teilte der Chef des Zivilschutzes laut der Nachrichtenagentur Reuters mit (SPIEGEL ONLINE). Die Pressesprecher der Regierung berichteten auf Twitter allerdings von einigen leichteren Verletzungen und einer Herzattacke:

Auf Twitter teilten Augenzeugen Fotos und Videos von dem Hotelbrand. Auf ihnen ist zu sehen, dass sich die Flammen kurz nach dem Ausbruch auf mehrere Etagen erstreckten.


In Dubai fand zum Jahreswechsel ein großes Feuerwerk statt, insgesamt 1,6 Millionen Tonnen Feuerwerkskörper sollten dabei eingesetzt werden. Das Feuer war Augenzeugen zufolge rund zwei Stunden vor Mitternacht ausgebrochen (SPIEGEL ONLINE). Die Silvester-Feierlichkeiten fanden trotz des Brandes wie geplant statt.

Montag bis Freitag
News zum Wachwerden