Bild: Unsplash
Es gibt Schlagzeilen, die sind so absurd, dass sie sich eigentlich nur Jemand ausgedacht haben kann. 

Wenn am Morgen in der Konferenz so eine Schlagzeile auf unserem Tisch landet, fragt sich die gesamte Redaktion: Wie konnte es nur dazu kommen? 

Hier ist so eine Schlagzeile:

Passagier hat so übel riechende Blähungen, dass der Pilot notlanden muss. 

Und weil das Leben wirklich gute Geschichten schreibt, aber die Fantasie eben auch, wollen wir  von euch wissen, was ihr glaubt, was passiert ist. 

Schicke uns deine Version der Geschichte als E-Mail mit dem Betreff "Notlandung" an redaktion@bento.de.  

Die kreativsten Theorien werden wir hier veröffentlichen.  

Wer jetzt schon wissen will, was wirklich passiert ist, klickt hier: 


Haha

Ein Passagier hört nicht auf zu furzen – sein Flugzeug muss notlanden

Manchmal braucht es nicht viel, um zu zeigen, wie schnell die Schicht zwischen Zivilisation und Anarchie bröckeln kann. Zum Beispiel einen Mann mit starken Blähungen an Bord eines Flugzeuges:

Der Flieger der niederländischen Fluggesellschaft Transavia war auf dem Weg von Dubai nach Amsterdam. Mehrere Passagiere bemerkten einen unangenehmen Geruch, der von einem männlichen Passagier zu kommen schien, schreibt die britische Nachrichtenseite metronews

Der Mann soll unter starken Blähungen gelitten haben, denen er freien Lauf ließ. Nachdem seine Sitznachbarn sich mehrfach aber erfolglos bei ihm beschwert haben sollen, wendeten sie sich an das Flugpersonal. Doch die Stewardessen unternahmen nichts gegen den furzenden Mann.