Bild: dpa/Patrick Pleul

WhatsApp wird seine Nutzerdaten wohl bald mit Facebook teilen. Das zeigen Screenshots einer Betaversion, die ein Entwickler auf Google+ geleakt hat. Der Android-Programmier Javier Santos hat vier Fotos ins Netz gestellt, die zeigen, wie die neue Version von WhatsApp Daten mit Facebook verknüpfen will. So ist der Satz zu lesen: "Share my WhatsApp account information with Facebook to improve my Facebook experience." Allerdings ist der Datentransfer nicht verpflichtend – Nutzer müssen den Austausch erst mit einem Häkchen bestätigen. (computerbase.de, heise)

Facebook braucht Nutzer

Facebook hatte den Messenger WhatsApp 2014 für 22 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Seitdem arbeiten beide Firmen eng zusammen – und tauschen bereits Nutzerinformationen. Datenschützer fürchten, die Unternehmen könnten bekommen zu große Macht bekommen.

Was genau nun mit "account information" gemeint ist, blieb zunächst unklar. Tatsächliche Chats dürfte Facebook allerdings nicht aus WhatsApp auslesen: Seit Ende 2014 nutzt der Messenger eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die bei Verbraucherschützern hoch angesehen ist. Durch die hohen Sicherheitsstandards ist des WhatsApp nicht möglich, Chat-Inhalte seiner Nutzer zu lesen. Daher wird es beim Datenaustausch wohl eher um Telefonnummern von Kontakten gehen: Denn von neuen Nutzern bekommt Facebook nie genug.

bento-Newsletter Today