Bild: dpa / Daniel-Reinhardt
Was ist passiert?

Nacktfotos von Ex-Partnern müssen gelöscht werden, wenn er oder sie das möchte. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Urteil entscheiden (Tagesschau). Auch wenn der Ex einst zugestimmt hatte, müssen alle Kopien intimer Fotos vernichtet werden, entschied das Gericht.

Welcher Fall wurde verhandelt?

Geklagt hatte die Ex-Freundin eines Fotografen. Er hatte sie nackt und beim Sex fotografiert. Nachdem Schluss war, hatte der Fotograf bereits zugesichert, die Fotos seiner Ex-Freundin nicht weiter zu verbreiten.

Das Gericht hat nun entschieden, dass er sämtliche Kopien löschen muss – obwohl die Freundin während der Beziehung einverstanden war, dass die Fotos gemacht wurden. Schließlich sei auch das Betrachten der Fotos noch ein Eingriff in ihre Persönlichkeitsrechte, so das Gericht. Die Fotos böten ein "Einblick in das Geschlechtsleben" der Frau.

Der Streit war zuvor durch alle Instanzen gegangen. Weiter anschauen darf sich der Fotograf nur Fotos, auf denen seine Ex-Freundin mit Klamotten zu sehen ist.