Ihr Kleid war ein paar Tage vor der Hochzeit von den Waldbränden in Kanada zerstört worden.

Vor diesem einen größten, schönsten, romantischstem Tag im Leben fürchtet die angehende Braut ja so manches: Der Bräutigam könnte Nein sagen, schlimmer noch, gar nicht erscheinen, die Gäste könnten den DJ boykottieren, die Getränke ausgehen, die Schwiegereltern streiten – oder aber das Brautkleid könnte ein paar Tage vor der Hochzeit von einem Waldbrand zerstört werden. So geschehen in Alberta, Kanada.

In der Fotostrecke: Wie Waldbrände eine Stadt zerstörten
1/12

Zehntausende Menschen sind in der Provinz von den Flammen bedroht (SPIEGEL ONLINE): Mehr als 1100 Feuerwehrmänner versuchen zu helfen, 2000 Häuser in der Stadt Fort McMurray wurden zerstört, seit Tagen herrschen Temperaturen von fast 30 Grad Celsius. Viele Einwohner wurden deswegen evakuiert – so auch Élise Boissonneault: "Nicht zu wissen, ob wir noch ein Zuhause haben, wenn wir zurück kommen, ob deine Freunde noch ein Zuhause haben. Das ist schon sehr hart gerade", sagte sie dem Sender CBC.

Nun ist sie nicht nur irgendeine Bewohnerin, sondern eben auch eine künftige Braut: Der Laden, in dem sie ihr Kleid gekauft hatte, ging in Flammen auf – inklusive ihres Brautkleides. Élise Boissonneault und ihr Ehemann entschieden sich trotzdem, an diesem Wochenende wie geplant nach Toronto zu fliegen und zu heiraten.

Ob sie irgendetwas tun könnte, um zu helfen, habe die Hochzeitsfotografin Alex Neary gefragt, schreibt sie in einem Instagram-Post. Ja, sie brauche doch ein neues Kleid, habe die Braut geantwortet. Vielleicht könne die Fotografin helfen, eins zu finden?

Die tat daraufhin das, was schon viele andere Menschen vor ihr getan haben: Sie bat das Netz um Hilfe, postete einen Aufruf bei Facebook und war überwältigt.

"Du rechnest nicht damit, dass das passiert, dass Leute diese Liebe und Unterstützung zeigen... Das ist verrückt", sagte die Braut CBC. "Ich wusste nicht, dass es so viel Freundlichkeit in der Welt gibt."

Mehr als 100 Frauen hatten ihr ein Brautkleid angeboten, andere wollten mit kostenlosem Haarstyling helfen oder mit Schmuck.

Als Élise am Donnerstag in Toronto ankam, wurde sie letztlich zu einem Geschäft geführt, wo sie sich gleich zwei Kleider aussuchen durfte: eins für die Feier und eins für die Trauung.

Mehr Facebook-Freude


Tech

Wie andere Menschen deine WhatsApp-Nachrichten lesen können
So kannst du dich davor schützen.

Die aktuelle Verschlüsselung der Nachrichten, die WhatsApp im vergangenen Monat eingeführt hat, ist zwar sicher – und trotzdem: Unter Umständen können sich fremde Menschen Zugang zu deinen Nachrichten verschaffen. Vergangenes Jahr führte WhatsApp die sogenannte "Web Funktion" ein. Damit können Nutzer nicht nur auf dem Smartphone mit ihren Kontakten chatten, sondern auch im Browser am Computer.

Dass diese praktische Funktion für den Nutzer auch Nachteile haben kann, zeigt ein sternTV-Beitrag, in dem eine Frau darüber berichtet, dass ihr Ex-Freund ihr Screenshots von privaten WhatsApp-Chats geschickt habe. Um die Web-Funktion anwenden zu können, muss der Nutzer nur im Browser web.whatsapp.com aufrufen und auf seinem Handy in den Einstellungen bei WhatsApp, den Punk "WhatsApp Web" auswählen.