Bild: Getty Images/Justin Sullivan

Ist Hillary Clinton fit genug, um Präsidentin zu sein? Darüber wird seit ihrem Schwächeanfall bei der 9/11-Gedenkfeier in New York am Sonntag heftig diskutiert. Clinton verließ die Gedenkfeier für die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 abrupt, weil sie "überhitzt" und "dehydriert" gewesen sei. (tagesschau.de)

Ein Video zeigt, wie Clinton beim Einsteigen in ein Auto gestützt werden musste.

Schon am vergangenen Freitag war bei Clinton eine Lungenentzündung festgestellt worden. Für ihre Gegner im US-Wahlkampf ist das nun eine weitere Möglichkeit, in Zweifel zu ziehen, ob sie für das Präsidentenamt fit genug sei. Trump hatte schon zuvor immer wieder in Frage gestellt, ob die 68-Jährige genug Energie habe, um Präsidentin zu sein. Dabei ist er mit seinen 70 Jahren selbst nicht mehr der Jüngste. (Süddeutsche)

Auf Twitter wird heftig über Clintons Gesundheit diskutiert.

Als Folge ihrer Erkrankung hat Clinton nun Wahlkampf-Events am Montag und Dienstag abgesagt. In der heißesten Phase des Wahlkampfs muss sie also kurz pausieren. Wenn das mal gut geht.

Mehr zu den Wahlen in den USA:


Art

Sie trägt Instagram auf der Haut
John Yuyi macht Kunst mit Haut und Internet

53.400 Follower im Gesicht, die Zahl der Likes auf der Brust: So könnte die virtuelle Realität künftig aussehen, oder genauer dieses Zwischending, bei dem Informationen aus dem Netz auf die reale Welt projeziert werden: Augmented Reality. Zum Menschen gibt es die Meta-Information dazu, wie bei Pokémon Go. Wie viele Fans hat er, wie viele Menschen mögen ihn.

Der Körper ist die Message, so lassen sich die Bilder der taiwaneischen Künstlerin John Yuyi lesen. Sie holt Internet-Oberflächen auf nackte Haut, beklebt sich und ihre Freunde mit temporären Tattoos.

Dass die Tattoos mit der Zeit verblassen und sich wieder abwaschen lassen, scheint nur logisch zu sein: Schließlich ist auch Internet-Fame vergänglich und gleich erinnert sich niemand mehr an die Likes von vor einer Stunde. Aber eigentlich war es nur Zufall, sagt John Yuyi.

Fotos: "Face Post" und "Kaylee's Instagram"