SPD stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern, NPD fliegt aus dem Landtag

Mecklenburg-Vorpommern hat gewählt. Nun werden die Stimmen ausgezählt. Schon jetzt gibt es eine Prognose, wie das Ergebnis ausfallen könnte. Für die Prognose wurden Wähler befragt, nachdem sie abgestimmt haben. Später am Abend gibt es dann Ergebnisse der eigentlichen Auszählung.

Die Hochrechnung um 20.56 Uhr sieht die SPD mit 30,4 Prozent der Stimmen als stärkste Kraft. CDU und AfD liegen mit 19,3 Prozent und 21,2 Prozent laut Forschungsgruppe Wahlen fast gleich auf.

Wie stark sind die einzelnen Parteien?

SPD 30,4%

CDU 19,3%

Linke 12,8%

Grüne 4,7%

NPD 3,1%

AfD 21,2%

FDP 3,0%

Quelle: Forschungsgruppe Wahlen / ZDF, Stand 20.56 Uhr

1/12
Was bedeutet das Ergebnis?
  • Wenn sich die Umfrageergebnisse bestätigen, könnten SPD und CDU ihre Koalition fortsetzen. Bereits seit zehn Jahren regieren sie gemeinsam das Land. Möglicherweise reicht es auch knapp für Rot-Rot-Grün.
  • Erwin Sellering (SPD) bleibt aller Voraussicht nach weiter Ministerpräsident in MV.
  • Die hohe Zustimmung für die rechtspopulistische AfD hatte sich bereits bei den letzten Umfragen vor der Wahl abgezeichnet. Das Ergebnis zeigt, wie unzufrieden die Wähler mit der Politik der etablierten Parteien sind.
Wir haben die CDU in die Schranken verwiesen
Frauke Petry, AfD-Bundessprecherin
  • Obwohl die SPD weiterhin stärkste Kraft im Parlament bleiben wird, hat sie deutlich an Zustimmung verloren. Bei der vergangenen Landtagswahl vor vier Jahren, stimmten noch 35,6 Prozent der Wähler für sie.
  • Die Grünen müssen noch um ihren Einzug ins Parlament bangen. Bei der Landtagswahl 2011 nach der Atomkatastrophe in Fukushima stimmten noch 8,7 Prozent für die Partei.
  • Nach zehn Jahren ist Schluss für die NPD im Landtag von MV. Sie ist jetzt in keinem deutschen Parlament mehr vertreten.
  • Im kommenden Jahr steht die Bundestagswahl an. Die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und in zwei Wochen in Berlin gelten dafür als Stimmungscheck. Spannend bleibt vor allem, ob die rechtspopulistische AfD weiter an Beliebtheit gewinnt.
Was junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern über die AfD denken
Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung lag um 14 Uhr bei 32,8 Prozent – drei Prozentpunkte mehr als 2011, wie die Landeswahlleiterin mitteilte. 1,3 Millionen Menschen sind in dem Bundesland wahlberechtigt (morgenpost.de).

Die Spitzenkandidaten und weitere Infos zur Wahl

Was junge Menschen über die Wahl denken


Food

Nach diesem Video willst du nie wieder Süßigkeiten essen

Ok. Dass Gelatine in vielen Süßigkeiten steckt, die wir besonders gern mögen, wissen wir bereits. Cola-Falschen, Marshmallows, Apfelringe. Jetzt zeigt uns ein belgischer Sender noch einmal auf schrecklich schöne Art die Zubereitung der Leckereien – in Slow-Motion und rückwarts. Von der Süßigkeit bis zum Schwein.

Klingt ekelig? Ist es auch ein bisschen.