#FreeRasool

Der irakische Journalist Mohammed Rasool und zwei britische Kollegen von Vice News sind am 3. August im Südosten der Türkei festgenommen worden. Während die Briten bereits seit Wochen wieder frei sind, sitzt Rasool weiterhin im Gefängnis. Die Behörden werfen dem Vice-Reporter offenbar vor, eine terroristische Gruppe zu unterstützen.

Vice schaltete am Mittwochabend seine Webseiten schwarz, um auf den Fall aufmerksam zu machen. Der Chefredakteur von Vice News, Jason Mojica, nannte die Vorwürfe "lächerlich". Die Festnahme sei ein Angriff auf die Pressefreiheit. Um die ist es jedoch gerade in der Türkei nicht besonders gut bestellt.

Rasool ist nach Angaben von Vice ein junger, aber bereits erfahrener Kollege. Auch für Associated Press und al-Jazeera habe Rasool bereits gearbeitet. Mit einer Petition fordert das Unternehmen nun die Freilassung ihres Kollegen und bittet Nutzer, öffentlichen Druck auf die türkische Regierung aufzubauen: #FreeRasool.

bento Today abonnieren